Die roten Roben und der schwarze Schwan


Die roten Roben und der schwarze Schwan

EZB-Präsident Mario Draghi hat ein Kursfeuerwerk im Dax ausgelöst – doch viele Deutsche misstrauen dem Kurs der Notenbank. Das Verfassungsgericht könnte nun als Partykiller an der Börse auftreten: Für die Aktienmärkte wäre ein ESM-Veto ein verheerendes Ereignis, ein „schwarzer Schwan“.
Karlsruhe als möglicher Partykiller
Für das höchste deutsche Gericht spielt es keine Rolle, was die Finanzmärkte von ihnen erwarten. Sie wecken vorab keine Erwartungen, sie müssen nicht „liefern“. Sie stützen sich einzig auf das deutsche Grundgesetz. Sie können also zum Partykiller an der Börse werden.
Die Richter werden sich ihrer Verantwortung und der Tragweite ihrer Entscheidung bewusst sein. Sie werden sich aber auch ihres Amtseids bewusst sein.
„Ich schwöre, das Richteramt getreu dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und getreu dem Gesetz auszuüben, nach bestem Wissen und Gewissen ohne Ansehen der Person zu urteilen und nur der Wahrheit und Gerechtigkeit zu dienen, so wahr mir Gott helfe.“
weiter…

ManagerMagazin



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s