Geht’s noch ? – Poroschenko droht mit Kriegsrecht


Geht’s noch ? – Poroschenko droht mit Kriegsrecht
.
Noch vor Beginn des Minsker Krisengipfels dreht der Schoko-Präsident an der Eskalationsschraube und droht, falls der Konflikt mit den ‚Rebellen‘ an Intensität zunimmt, das Kriegsrecht auf dem gesamten Gebiet der Ukraine einzuführen!
.
Eine Föderalisierung des Landes, die unter anderem beim Kreml-Besuch von Merkel/Hollande angesprochen wurde, lehnt der Poroschenko rundweg ab:

„Die Ukraine war und wird immer ein einheitlicher Staat sein… Die Föderalisation ist ein Same, der im ukrainischen Boden keine Wurzeln schlagen wird“

Ich weiß nicht, wie diese Ansage auf die Leser wirkt, aus meiner Sicht zeigt dieser absolutistische Spruch die intellektuelle Nähe zu despotischer Herrschaftsform auf!
.
Daneben beharrt Poroschenko auf der Entscheidung weiter uneingeschränkt auf eine EU-Mitgliedschaft hinzusteuern und ist hinsichtlich der Mehrsprachigkeit, also russisch als zweite Landessprache einzuführen, nicht kompromissbereit.
.
Es steht zu befürchten, dass unter solchen Prämissen die Sterne für eine bedingungslose Waffenruhe zwischen Regierungstruppen und Separatisten nicht allzu günstig stehen.
Wir erinnern uns an die letzte ausverhandelte Waffenruhe, die alleine deshalb keinen Bestand hatte, weil vor allem Nationalgarde und Söldnerbataillone weiterhin Donezk bombardierten.
.
In diesem Zusammenhang wäre es mehr als angebracht, dass die EU oder das Friedensduo mal ganz kräftig mit der Faust auf den Tisch haut !!
.
Ihr Oeconomicus
.
.
Quelle:
Interfax – Ukraine News Agency

13 Kommentare on “Geht’s noch ? – Poroschenko droht mit Kriegsrecht”

  1. fishman sagt:

    Poroschenko ist doch ein Mann der Amerikaner. Die und die Angelsachen wollen keine Friedenspolitik. Na und dann will doch Pporoschenko auch keine.

    Er will die Waffen, die die Amerikaner bereit sind zu liefern.

    Von daher wird der heutige Krisengipfel scheitern. Und die Tolle neue Idee der Amerikaner 1 Btl. Soldaten zur Ausbildung von 3 ukr. Btl. zu senden. Dies lädt Putin ja geradezu ein, mindestens 1 Btl. russ. Soldaten ganz offiziell einsickern zu lassen.

    Schade, die Ammis nehmen die Bemühungen der EU überhaupt nicht ernst. Wahrscheinlich geht es den Amis hier um mehr als nur um die Ukraine.

    Man stelle sich nur einmal vor, der Merkel/Hollande Plan gelingt. Das würde den Einfluß der Amerikaner auf Westeuropa und im Speziellen diese Region schlagartig schwächen.

    Was dann mit den Sanktionen passiert kann man sich auch ausmalen. Die Briten können von da ab auch endlich ihr eigenes EU- Süppchen kochen.
    Wirtschaftlich könnte eine neue Entwicklung der europäisch-russischen Beziehung enstehen. Und die Amerikaner stehen dann auf der Seitenlinie?
    Niemals werden sie das zulassen. Ihr Faustpfand oder Schlüssel ist Poroschenko!

    Gefällt mir

  2. Schlafschaf sagt:

    Ich habe gehört bzw. gelesen, dass es bei dieser „Friedensverhandlung“ in Wirklichkeit um von den sogenannten Seperatisten eingekesselte ukrainische, französische (u.a. Fremdenlegionäre) und auch deutsche Soldaten (Spezialeinheiten) geht, die unter amerikanischen Kommando stehen. Damit hätte Putin -zunächst- alle Trümpfe in der Hand.

    Meiner Meinung nach wird es keine Friedenslösung geben sondern die Wall-Street wird weiter zum großen Krieg gegen Russland blasen bis es auch in Europa richtig scheppert.

    Die sogenannte Führungsrolle Deutschlands innerhalb der längst schon insolventen EU kann ganz schnell zu einer Opferrolle ersten Ranges mutieren.

    Und die Medien werden alles dem bösen Russland, neben dem es sich bis etwa vor einem Jahr doch recht gut leben ließ, in die Schuhe schieben.

    Wer weiß was sich die NWO-Faschisten noch alles einfallen lassen um die kriegsmüde Bevölkerung in Europa und insbesondere in Deutschland gegen Putin aufzuhetzen und diesen Krieg in Europa als unbedingt notwendig bzw. als von Russland ausgelöst zu verkaufen.

    Goodbye schönes Europa

    Gefällt mir

    • Oeconomicus sagt:

      Mir liegt diese Information ebenfalls vor, allerdings vermag ich nicht zweifelsfrei einzuschätzen, ob es sich dabei um Propaganda, etc. handelt.

      Gefällt mir

      • almabu sagt:

        Letztlich spekulieren wir hier alle herum? Im Krieg stirbt am ersten die Wahrheit, so heisst es. In diesem Ukraine-Konflikt gilt dies geradezu exemplarisch. Jede Seite behauptet alles und zugleich das Gegenteil davon.

        Mir hilft deshalb, dabei darauf zu achten, wer NICHTS sagt und NICHTS tut im Moment. Das macht mich skeptisch und pessimistisch:

        Die Briten, die sonst überall in der ersten Reihe tanzen wollen, halten sich aus den Verhandlungen in Minsk I und Minsk II hübsch heraus, drückten aber mit Veto-Androhung Russland-Sanktionen in der EU durch.

        Sie lieferten auch schon für zwei Millionen Waffen, Munition und Ausrüstung an Kiew. Wenig Zweifel, der Pudel Cameron steht „bei Fuß“ neben Obama und wartet auf den Startschuss zum Krieg 😦

        Gefällt mir

      • Schlafschaf sagt:

        Das weiß ich natürlich auch nicht sicher, es könnte sich selbstverständlich auch um russische Propaganda handeln.

        Allerdings sehe ich die tatsächliche Interessenvertretung sowie Entscheidungskompetenz von einem Herrn Poroschenko, einer Frau Merkel sowie einem Herrn Hollande doch eher gering bis gar nicht existent ein.

        Bleibt einfach zu hoffen, dass am Ende die Vernunft und der Frieden siegen.

        Gefällt mir

  3. Traumschau sagt:

    @almabu

    Ich hoffe jeden Moment, dass ich mich irre!!
    LG Traumschau

    Gefällt mir

  4. Ralle sagt:

    Er (Poposchenkelko) war ja gerade erst beim Befehlsempfang und unser aller Merkelchen war auch erst da – da wurde „Linie“ befohlen, wie man den „“bösen, bösen Russ“ wieder mal bescheixxen könne und wie es gehen soll –> aber: W.W.Weggehender wird ihnen nicht den Gefallen tun!

    Die „Separatisten“ – in meinen Augen nur „Heimatliebende“ werden sich einen Dreck um das Leid der Satrappen scheren, sie interessiert nur das Leid bzw,. das Wohlergehen ihrer Landsleute!

    –> ist halt, wie damals beim VietCong das Elend aller Freiheitskämpfer, die für ein selbstbestimmtes Leben und die Gestaltungshoheit ihrer internen Beziehungen nach aussen kämpfen! ;-(

    .. Obimbo lädt sich seine Marionetten einzeln vor oder schickt seine Helferlein (Biden) die die Mischpoke auf Linie bringen!

    … schaun wir mal, was der Abend bringt und was dann so an falschen Unterstellungen übrigbleibt ( erkennbar ist).

    vG Ralf

    Gefällt mir

    • Traumschau sagt:

      Was soll schon übrig bleiben?
      Es wird überall heißen, Putin sei stur und verweigere sich einer Friedenslösung!
      Und deshalb müsse man jetzt Waffen in die Ukraine liefern …

      Gefällt mir

      • almabu sagt:

        Wenn Deutschland und Frankreich hart auf Verhandlungskurs bleiben und die USA, Kanada, die osteuropäischen NATO-Staaten und die Briten auf Konfrontationskurs mit den Russen bleiben, dann könnte es in der Theorie der Knackpunkt für die NATO werden. Die Wahrscheinlichkeit ist zwar eher gering, aber es heisst doch immer dass Staaten Interessen hätten und keine Freunde aber Deutschland und Frankreich und Spanien und Italien und Portugal haben auch kein Interesse an einem Waffengang mit den Russen. Bei den Osteuropäern sieht das anders aus. Denen hat die NATO Schutz vor den Russen versprochen…

        Gefällt mir

  5. Traumschau sagt:

    Die EU kann vereinbaren was immer sie will – Washington wird sich mit den Plänen bezüglich der Ukraine durchsetzen.

    Diese „Friedens-Tour“ ist m.E. nichts weiter als Schaufensterpolitik.

    Was Washington will wissen wir doch, oder?

    Nur kann ich noch nicht wirklich einschätzen, ob es Merkel wirklich um Frieden geht und der Versuch immer wieder durch die USA torpediert wird, oder ob Merkel ein wesentlicher Teil des gesamten Plans ist, einen Krieg mit Russland anzuzetteln.

    Wir wissen z.B. von Jochen Scholz, Oberstleutnant a.D., aus seiner Zeit beim Verteidigungsministerium, dass die Konferenz von Rambouillet bezüglich des Jugoslawien-Konfliktes auch nur heiße Luft war, weil die Pläne für eine Intervention schon fix und fertig waren!

    Außerdem hatte die zuständige Abteilung im Ministerium zur Einschätzung der Lage immer betont, es gäbe dort keine Anzeichen für einen Genozid, wie von den Medien und Politikern immer behauptet wurde. Der Krieg wurde durchgezogen – völkerrechtswidrig!!

    Was dann Herrn Scholz dazu veranlasste die SPD zu verlassen und zu den Linken zu wechseln.

    Herr Scholz sagte das in einem Interview, welches sich bei YT finden lässt! (ich weiß nur nicht mehr welches, deshalb hier kein link – bitte selber suchen … sind aber ausnahmslos alle sehr erhellend).

    Und der Michel schläft und schläft …
    LG Traumschau

    Gefällt mir

  6. humorlos sagt:

    Wer soll denn da mit der Faust auf den Tisch hauen? Seit wann sagt denn der Knecht dem Bauern wie er den Hof zu führen hat?

    Wir sollten in unserem vereinigten Wirtschaftsgebiet nicht vergessen das Deutschland bei der UN immer noch als Feindstaat geführt wird, bzw. über 50.000 amerikanische Soldaten nicht bei uns stationiert sind weil hier die Bratwurst so lecker ist.

    Gefällt mir

    • Oeconomicus sagt:

      Mir das schon klar !

      Diese ….. (na ja Sie wissen schon) machen einfach ihr Ding und scheren sich einen Dreck darum, wie das irgendwelche abhängigen Kasper sehen.

      Der liebe Yaz fabulierte heute bei Interfax, dass er nach einem Gespräch mit Kerry vom IWF binnen 48 Stunden verabredete Finanzhilfen erwarte.
      Dabei dürfte es vermutlich keine Rolle spielen, dass es dem IWF nach den eigenen Statuten nicht erlaubt ist, Auszahlungen an Staaten zu leisten, die sich im Kriegszustand befinden !

      Wenn dies wirklich geschieht und daran zweifle ich keine Minute, werden die IWF-Mitglieder aus den BRICS-Staaten vermutlich keine Champagner-Korken fliegen lassen.

      Gefällt mir

  7. Meine persönliche Meinung ist, dass Pro gebrieft ist und amerikanischer Agent sein könnte.

    Als gelernter Ossi erkenne ich solche Typen…… der Mann hat die Aufgabe einen Krieg auf
    Europäischen Boden sicher zu stellen….. wer das nicht erkennt, dem ist nicht zu helfen.

    ….oder?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s