Gimme a Break! … unbürokratischer Zugang zu MINT-Studiengängen an der Uni des Saarlandes !!!


Gimme a Break!
… unbürokratischer Zugang zu MINT-Studiengängen an der Uni des Saarlandes !!!
.
Wie schön, dass sich die saarländische Landesregierung gemeinsam mit der Uni des Saarlandes dazu entschlossen hat, Asylbewerbern denen die einschlägigen Dokumente abhanden gekommen sind, einen MINT-Studiengang zu ermöglichen.
.
Künftig werden also diplomierte Akademiker aus den Fachbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, die unser Land ja so dringend benötigt, die entsprechenden Arbeitsmärkte mit ‚bunten Varianten‘ bereichern.
.
Weitere Details siehe Gemeinsame Pressemitteilung von Landesregierung und Universität des Saarlandes.
.
Als „nicht ausreichend“ bezeichnete die Piraten-Fraktion den Vorstoss der Universität auf Steuerzahlerkosten.
.
Jeder Mensch habe ein Recht auf Bildung. Und diese müsse frei sein, so die bildungspolitische Sprecherin der Piraten im Landtag, Jasmin Maurer laut RP-Online.
.
Weder dürfe es hier ‚finanzielle Hürden“ geben noch ‚Barrieren, die aussuchen, was volkswirtschaftlich wünschenswert ist“.
.
Die 26-jährige Maurer, die zwei Studiengänge und eine Ausbildung zugunsten ihrer politischen Karriere abbrach, ist der Meinung, dass Immigranten in die Lage versetzt werden müssen, auch andere Faecher studieren zu koennen. Ebenso muesse der Weg in eine Ausbildung den Immigranten offen stehen.
.
Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und einstiger Bildungsminister der Durchgegrünten, Klaus Kessler, pflichtet der Piratin bei, fordert jedoch von der Landesregierung, dass auch jugendliche Immigranten ohne Studieninteresse eine berufliche Perspektive im dualen Ausbildungssystem erhalten müssen.
.
Die saarländische MPin Annegret Kramp-Karrenbauer sieht in diesem Programm eine Möglichkeit, begabten jungen Menschen positive Zukunftsperspektiven zu eröffnen und sie damit dauerhaft zu integrieren.
.
Fazit:
Eingedenk dieser zielführenden Initiative saarländischer Willkommenskultur, könnte KK, deren karnevalistischer Hintergrund unbestritten ist, zu Beginn der fünften Jahreszeit ihre Büttenrede etwa so einleiten:
.
„Wo ein Wille ist, gibt es auch ein Gebüsch
.. und sollte dies nicht vorhanden sein, wird es gepflanzt.“
.
Gimme a Break! 🙂
.
Ihr Oeconomicus
.

One Comment on “Gimme a Break! … unbürokratischer Zugang zu MINT-Studiengängen an der Uni des Saarlandes !!!”

  1. Terry sagt:

    Na das sind ja „schöne“ Nachrichten….

    Da darf man doch gespannt sein, wann nach der Prüfung des Gleichheitsgrundsatzes, auch mental Retardierte an unseren Universitäten Zugang erhalten 🙂

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s