Wird aus der MS Deutschland nach deren Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens nun ein Traumschiff ?



Die MS Deutschland an den Landungsbrücken in Hamburg
GNU/CC – Urheber: Original uploader was Rjh1962 at en.wikipedia

.
.
Die MS Deutschland Beteiligungsgesellschaft und die Reederei Peter Deilmann haben heute einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Der PE-Investor und Mehrheitsgesellschafter Callista hat Wolfram Günther, Managing Director der Beratungsgesellschaft One Square Advisors, zum Restrukturierungsvorstand bestellt.
Als Ursache für die Insolvenz nennt MS Deutschland die „Verschlechterung der Liquiditätssituation nach der ersten Gläubigerversammlung“. Dies dürfte mit erhöhten Vorauszahlungen an Lieferanten zusammenhängen. Wie aus dem Markt zu vernehmen war, gingen zuletzt auch die verbindlichen Buchungszahlen zurück.
[…]
Marc-Christian Ollrog und Julia Becker – finance-magazin
.
.
Anmerkung
Mit der Beantragung des Insolvenzverfahrens droht nun der 22. Ausfall einer Mittelstandsanleihe, ein Beteiligungsmodell vor welchem seit einiger Zeit immer wieder gewarnt wurde (s. Prof. Max Otte aus 2011). Wie immer das Verfahren aus ausgehen mag, die Fans der MS Deutschland werden zumindest in der gleichnamigen TV-Serie in Traumschiff-Erinnerungen schwelgen können. Ob dies allerdings -insbesondere für die betroffenen Mitarbeiter- trostspendend sein mag, darf bezweifelt werden.
.

Ihr Oeconomicus

.
.
follow-up, 29.05.2015
.
Das ZDF-Traumschiff wird eine schwimmende Universität
Was bisher nur als Gerücht kursierte, ist nun amtlich: Das ehemalige ZDF-Traumschiff „Deutschland“ wird zur schwimmenden Universität umgebaut. Schon ab September soll das Schiff mit dem neuen Namen „World Odyssey“ für das amerikanische Institute for Shipboard Education, das zusammen mit der University of Virginia das sogenannte Semester at Sea anbietet, in See stechen. Umgebaut werden soll das ehemalige letzte unter deutscher Flagge fahrende Kreuzfahrtschiff nach verschiedenen Medieninformationen in einer Werft in Norddeutschland. Aktuell liegt das Schiff noch im Hafen von Gibraltar und führt schon die Flagge der Bahamas.
[…]
Christian Eckardt – Weser-Kurier
.
.
follow-up, 22.05.2015
.
„Traumschiff“-Erbinnen droht Strafverfahren
Den Traumschiff-Erbinnen Hedda und Gisa Deilmann droht Ärger mit der Justiz. Die Staatsanwaltschaft Lübeck hat nach Informationen von manager magazin beim örtlichen Landgericht Anklage gegen die Schwestern und eine weitere Person erhoben. Der Vorwurf: Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt.
[…]
Manager-Magazin
.
update, 19.06.2016
.
Hohe Haftstrafen für „Traumschiff“-Zwillinge
Die ehemaligen Reederinnen des früheren ZDF-Traumschiffs „Deutschland“, Gisa und Hedda Deilmann, sind vom Landgericht Lübeck zu Haftstrafen von jeweils zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden.
.
Das Gericht habe die 47-jährigen Zwillinge der versuchten Steuerhinterziehung, des Bankrotts und der falschen eidesstattlichen Versicherung für schuldig befunden, sagte ein Gerichtssprecher. In dem Prozess sei es um nicht gezahlte Erbschaftssteuer und falsche Angaben der Schwestern gegenüber einem Gerichtsvollzieher gegangen, sagte der Anwalt von Hedda Deilmann, Ralf Wassermeyer. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Anwälte der Schwestern wollen Revision beantragen.
[…]
Manager Magazin
.
.
follow-up, 21.05.2015
.
Den Anlegern schwimmt das Geld davon
Das insolvente „Traumschiff“ ist nach Angaben des Insolvenzverwalters Reinhold Schmid-Sperber für 18,5 Millionen Euro in die USA verkauft. Doch die Anleger bekommen deutlich weniger. Wie das Handelsblatt berichtet, soll ein Teil des Verkaufspreises bereits an die Hamburger Berenberg Bank geflossen sein.
.
Schmid-Sperber wollte über die Identität des Käufers nicht preisgeben .. nach einigen Recherchen ist jedoch davon auszugehen, dass es sich um die US-Firma Absolute Nevada LLC handelt. Eigentümer des Unternehmers ist offenbar der Unternehmer Donald Hoffman, der wesentliche Teile seines Vermögens mit verschiedenen Reise- und Immobilienunternehmen erwirtschaftet haben soll.
.
.

follow-up, 28.11.2014

.
Weltreise muss abgesagt werden
Bittere Zeiten kommen auf Fans des ZDF-„Traumschiffs“ zu: Da immer noch kein Investor für das in finanziellen Schwierigkeiten steckende Schiff gefunden wurde, musste eine geplante mehrmonatige Weltreise der MS „Deutschland“ abgesagt werden.
Der geplante Verkauf ziehe sich weiter hin, gab der vorläufige Insolvenzverwalter der Reederei Peter Deilmann und der MS Deutschland Beteiligungs GmbH, Reinhold Schmid-Sperber, am Donnerstagabend bekannt. Die Weltreise sollte eigentlich am 18. Dezember beginnen.
[…]
Die Presse

3 Kommentare on “Wird aus der MS Deutschland nach deren Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens nun ein Traumschiff ?”

  1. almabu sagt:

    Könnte die MS-Deutschland nicht zur Unterbringung von Asylanten genutzt werden, für die doch überall zu wenig menschenwürdiger Wohnraum zur Verfügung steht?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s