„Wenig Raum für Optimismus“

Markit widerlegt deutsche Jubel-Prognosen: Es geht abwärts

.
Unbeeindruckt von den negativen harten Fakten zur wirtschaftlichen Entwicklung, blicken die deutschen ZEW-Experten sehr optimistisch in die Zukunft. Doch nun offenbart der Einkaufsmanager-Index, dass auch die Manager der Eurozone kaum noch Hoffnung verspüren.
[…]
DWN
.
Anmerkung
.
Wer misst schon dem ZEW-Index unseres Wirtschaftsweisen Wolfgang Franz noch irgendeine Bedeutung bei?
Vermutlich nur noch Journalisten und sog. Finanz- und Börsenexperten mit einem abgeschlossenen Theologie-Studium (Lernkurve: glauben!) .. ja und natürlich die Schar ihrer Gläubigen (zumindest solange sich deren Verluste in Grenzen halten!).
Noch ein Wort zur „Hoffnung“: sie stirbt zuletzt, wie wir wissen … dabei bitte nie vergessen: auch die Hoffnung ist sterblich!
.

Ihr Oeconomicus


Wehe, wenn wir unter den Teppich schauen!

Wehe, wenn wir unter den Teppich schauen!
Je weiter die Kurse steigen, je lauter Stimmen von überwundenen Krisen-Höhepunkten tönen und je schlimmer die Lage tatsächlich wird, desto wichtiger wird eine einzige Frage für die Zukunft insbesondere der Aktienmärkte: Wie viele Akteure, insbesondere große Adressen mit ihrer massiven Dominanz an den Märkten, gehen dieser Scharade wirklich auf den Leim?
[…]
Bankhaus Rott + Frank Meyer

Rezession trifft Hamburger Hafen

Sinkende Frachtraten, trübe Aussichten
Rezession trifft Hamburger Hafen
Die konjunkturelle Unsicherheit in Asien und in mehreren südeuropäischen Ländern schlägt sich auch auf Deutschlands Hafenwirtschaft nieder.
Hapag-Lloyd kämpft mit sinkenden Frachtraten. HHLA kann nur dank des starken deutschen Exports durchatmen. Allerdings räumt HHLA ein, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen weiter verschlechtern.
[…]
teleboerse
+
ZEW-Index fällt: Finanzexperten befürchten schrumpfende Wirtschaft
Die Erwartungen für die deutsche Wirtschaft werden immer pessimistischer. Nach der Intervention von EZB-Chef Draghi hatten Finanzexperten Hoffnung geschöpft. Doch nun hat sich ihr Ausblick eingetrübt.
Handelsblatt