Schrebergärten – Rückbesinnung zur Natur

Die Wiederentdeckung der Schrebergärten

.

Kleingärten in Lübeck entlang der Wakenitz

CC – Permission: GFDL – Urheber: MrsMyerDE
.
Kleingärten sollen der Erholung in der Natur dienen und Stadtbewohnern nach dem Vorbild alter Bauerngärten den Anbau von Obst und Gemüse ermöglichen. Heute findet man in diesen Gärten aber auch Zierpflanzen und Rasenflächen.
.
In der Regel befindet sich eine Laube auf jedem Grundstück einer Gartenanlage. Geregelt wird das Kleingartenleben durch die jeweilige Kleingartenordnung / Satzung eines jeden Vereins und das Bundeskleingartengesetz (BKleingG).
.
In den letzten Jahren wächst die Lust von Menschen aller Altersgruppen, eigenes Obst und Gemüse anzubauen, um die Segnungen genveränderter Lebensmittel deutlich zu reduzieren, neue soziale Kontakte zu knüpfen, oder schlichtweg schmaler werdende Haushaltskassen zu schonen.
.
Zahlen und Fakten
Nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde e.V. ist die Anzahl der Kleingärten in Deutschland auf ca. 1 Million angewachsen, 46.000 Hektar (460 km²), das sind 0,25 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche, werden bereits bewirtschaftet.
.
Die Wiederentdeckung der Schrebergärten
.

.