Obama verspottet Russland als Regionalmacht

Den Gipfel zur Atomsicherheit in Den Haag hat die Krim-Krise überschattet. US-Präsident Barack Obama nutzte die Gelegenheit, um Russland zu kritisieren. Das Land stelle keine Bedrohung für die Sicherheit der USA dar. Er mache sich mehr Sorgen darüber, dass in Manhattan eine Atombombe hochgehen könnte.
Er fügte hinzu:

„Russland ist eine Regionalmacht, die manche ihrer direkten Nachbarn bedroht, und zwar nicht aus Stärke, sondern aus Schwäche.“

.

.
.