Mers-Coronavirus: Ein weiterer Fledermausvirus

Menschen sterben an einem unbekannten Virus. Forscher und Behörden spitzen die Ohren, als im Juni 2012 der erste Fall eines Patienten in Saudi-Arabien bekannt wird. Virologen arbeiten auf Hochtouren, auch in Deutschland.
Es ist ein neues Coronavirus, ähnlich dem bereits bekannten gefährlichen Sars-Erreger. Die Forscher nennen es Middle East respiratory syndrome (Mers), Nahost-Atemwegssyndrom. Klar ist: Das Virus ist offenbar nicht hochinfektiös, greift aber alle Zelltypen der Lunge an. Wie Sars scheint auch dieser Erreger von Fledermäusen auf den Menschen übergesprungen zu sein.
[…]
In Saudi-Arabien waren die Mediziner ratlos
[…]
Das Virus greift die Lungenbläschen an
[…]
Erste Impfstoffe in der Pipeline
[…]
Mers-Virus – Von der Fledermaus aufs Kamel?
[…]
Die Forscher ergreifen dennoch Vorsichtsmaßnahmen:

Kommt jemand mit einer schweren Lungeninfektion ins Krankenhaus, werden wir sicher genau schauen, ob es das Mers-Coronavirus ist, und eventuelle Schutzmaßnahmen einleiten“

sagt Torsten Wolff vom Robert Koch-Institut. Die Behörde hat bereits alle Intensivstationen ausdrücklich darauf hingewiesen, sensibel auf solche Fälle zu reagieren.

.

Inka Reichert – Planet Wissen

.
.

follow-up, 03.09.2014

.
.

MERS-Virus fähig zur Pandemie?
Schon mehr als 800 Menschen haben sich mit dem MERS-Virus infiziert. Die Gefahr einer Ansteckung haben nun Bonner Forscher genau untersucht.
[…]
laborwelt.de

.
.

follow-up, 15.05.2014

.
.

Deadly MERS Camel Virus Crosses Ocean to U.S.
The virus took its time crossing the Atlantic. And when the first patient suffering from Middle East respiratory syndrome (MERS) finally did turn up in the U.S., he made his way, improbably, to Munster, Ind.
A week later a second appeared, flying from the Kingdom of Saudi Arabia to the home of the Magic Kingdom—Orlando, Fla. Both men are doctors who work in Saudi hospitals, the best places in the world right now to avoid if you do not want to catch what is officially known as the MERS coronavirus (MERS-CoV).
[…]
Scientific American

.
.

.