Portugal: Tausende Polizisten protestieren gegen Sparprogramm

Portugal: Tausende Polizisten protestieren gegen Sparprogramm
Bei der größten Demonstration von Polizisten in der Geschichte Portugals haben rund 5000 Beamten gegen die Sparpolitik im Krisen-Euroland protestiert. Die Beamten seien wegen der vielen Kürzungen „demotiviert“.
Sie trugen Plakate mit Aufschriften wie „Zum Schutz der öffentlichen Sicherheit: Schluss mit den Kürzungen“ und beschimpften die Angehörigen der Mitte-Rechts-Regierung in Parolen als „Diebe“. Wie bei anderen Protesten wurde auch am Dienstag erneut der Rücktritt von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho gefordert.
Handelsblattyoutube-Clip [00:20 Min]
Anmerkung
Die nicht mehr auszuschließende Fraternisierung der Ordnungskräfte mit dem bereits geschundenen Volk könnte den Untergang der EUROholics-Regierung einleiten. Das wird Jose Manuel Barroso überhaupt nicht gefallen.

Ihr Oeconomicus