Französisches Elektroauto für 12.000 Euro

Elektroauto für 12.000 Euro

.

Bildrechte: CC, Urheber: El monty

.
Das Elektroauto Bluecar, das bereits als Leihwagen durch die Straßen von Paris flitzt, wird jetzt in Frankreich auch an Privatkunden verkauft.
Der Wagen koste 12.000 Euro, sagte der Chef des französischen Konzerns Bolloré, Vincent Bolloré, in Paris.
Die Miete des Akkus, mit dem der Wagen angetrieben wird, kostet zusätzlich 80 Euro im Monat, für eine Monatspauschale von 15 Euro kann der Wagen an Stationen des Unternehmens aufgeladen werden.
.
Der Pininfarina Bluecar ist ein Elektroauto und wurde unter dem Projektnamen Bluecar vom Batteriehersteller batScap, einem Tochterunternehmen des französischen Mischkonzerns Groupe Bolloré und Pininfarina, entwickelt.
An batScap ist auch die EDF zu 20 % beteiligt.
.
Basis des Elektroautos ist der von batScap in Quimper in der „Bretagne“ Lithium-Polymer-Akkumulator. Für die Aufnahme des Stromes aus der Rekuperationsbremse und dessen rasche Abgabe bei anschließendem Beschleunigen ist zusätzlich ein Superkondensator eingebaut.
.
Bei dem Projekt arbeitete batScape neben Pininfarina auch mit Renault zusammen. Den Motor liefert Matra.
.

Ihr Oeconomicus