trüb-mediale Kristallkugeln: vorlaute Wahlprognosen und andere Realitäten

Auszählung der Wählerstimmen überflüssig ?!?

.

Italiens Linke gewinnt Parlamentswahl … meldet die Nachrichtenagentur Reuters!

.
Bereits 3 Minuten nach Schließung der Wahllokale meldete N-TV basierend auf einer ersten Prognose den Wahlsieg der Links-Allianz von Spitzenkandidat Pier Luigi Bersani.
.
Wozu also noch die Stimmen auszählen?
.
Reuters im Einzelnen:
.
Links-Allianz um den Ex-Kommunisten Bersani: 34,5 Prozent
Berlusconi: 29 Prozent
Beppe Grillo: 19 Prozent
Mario Monti’s Zentrumsbewegung: 9,5 Prozent
.
Alles Klar?
.

FORZA €UROPA !
Das Ausbluten großer Teile der lobbyfreien Bevölkerung kann weitergehen!

.

Ihr Oeconomicus

.

AHA !!!

.
DIE SPANNUNG KEHRT ZURÜCK !!
Nach neuesten Informationen (17:00 Uhr) werden gerade die Stimmen für den Senat ausgezählt … Überraschung, Überraschung!
Demnach liegt Beppe Grillo’s Protestpartei in Führung, gefolgt von Berlusconi’s PD!!
Die Auszählung der Stimmen für das Parlament hat noch nicht begonnen.
.
… und hier die dazu passende Meldung:
.
Berlusconi könnte Senat gewinnen: In Italien droht ein Patt
Der Jubel bei Veröffentlichung der ersten Prognose nach der Italien-Wahl ist groß im Lager des Linkspolitikers Bersani. Das Abgeordnetenhaus geht deutlich an sein Bündnis, Schreckgespenst Berlusconi scheint gebannt. Eine neue Prognose lässt Europa dagegen erneut zittern: Der „Cavaliere“ ist noch nicht ganz geschlagen.
[…]
N-TV, 17:26h
.
Die blockierte Republik
Italien droht ein Patt: Mitte-Links dominiert die Abgeordnetenkammer, die Anti-Europäer Silvio Berlusconi und der Ex-Komiker Beppe Grillo haben im Senat die Mehrheit. Schon ist von Neuwahlen die Rede.
[…]
Verunglimpfungen à la SpOn, 21:31h
.
Analyse des italienischen Wahlsystems: Hoch kompliziert und grob unfair
Das italienische Wahlrecht scheint komplizierter als Einsteins Relativitätstheorie. Der Sieger bekommt automatisch einen dicken Bonus – das verzerrt grob das wahre Stimmenverhältnis. Trotz der offensichtlichen demokratischen Defizite will keine Partei das Wahlrecht reformieren.
[…]
tagesschau
.
weitere Meldungen
.
Nach der Richtungswahl in Italien: US-Börsen atmen auf
.
Berlusconi scheitert deutlich: Bersani regiert künftig Italien
.
Der lachende Verlierer
.
Blitzanalyse zu Italien: Neuanfang statt Berlusconi