Mit Bundesmitteln geförderte Ausbildung in Deutschland

Lehrlinge aus Südeuropa im Anmarsch!

.
Im Rahmen des Förderprogramms der Bundesregierung werden Kosten für Reisen und Deutschkurse übernommen und Praktika sowie die Ausbildungsvergütung der Betriebe bezuschusst. Etwa 400 Anträge auf finanzielle Hilfe sind bisher bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) in Bonn eingegangen. Hintergrund der Initiative ist, dass in Deutschland immer öfter Lehrstellen nicht mit heimischen Schulabgängern besetzt werden können, in Südeuropa die Jugendarbeitslosigkeit aber hoch ist.
Abendzeitung München
.
Sprengstoff: 64% Jugendarbeitslosigkeit !
.

.