Verdacht auf Ausstellung syrischer Original-Pässe durch IS-kontrollierte Passämter

Verdacht auf Ausstellung syrischer Original-Pässe durch IS-kontrollierte Passämter
.
Nach Informationen der Berliner Morgenpost tauchen in der Erstaufnahme der Berliner Bundesallee offenbar immer häufiger Pässe auf, die offenbar vom IS ausgestellt sind – und zwar aus drei Regionen, die vom IS kontrolliert werden. Nach Aussagen eines Sicherheitsexperten seien das keine Fälschungen. Der IS habe einfach die dortigen Passämter übernommen, was vermutlich die Quelle eines erquicklichen Geschäftsmodelles sein mag.
.
Innensenator Frank Henkel betonte im Verfassungsschutz-Ausschuss des Berliner Senats,
.
„die Erstaufnahme sei so zu organisieren, dass wir wissen, mit wem wir es zu tun haben“.
.
Ihr Oeconomicus
.