Festnahme des Finmeccanica-Chefs

Korruption beim Rüstungskonzern?

.
Ein neuer Korruptions-Skandal erschüttert Italien:
Die Polizei nahm den Chef des Rüstungskonzerns Finmeccanica wegen Verdachts auf Bestechung fest. Giuseppe Orsi sei im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Verkaufs von Helikoptern der Finmeccanica-Tochter AgustaWestland an die indische Regierung festgesetzt worden, verlautete am Dienstag aus Justizkreisen.
.
In diesem Zusammenhang erscheint besonders bemerkenswert, dass Mario Monti den nunmehr arrestierten Giuseppe Orsi persönlich an die Spitze des sich mehrheitlich zum italienischen Staatsbesitz gehörenden Unternehmen gehievt hat.
Monti (Arroganti) hatte diese Entscheidung damit begründet, dass Orsi nach einer Reihe von Korruptionsfällen im Unternehmen für Ordnung sorgen solle.
Im Volksmund nennt man dies: den Bock zum Gärtner machen!
,
Defensenews orakelte bereits im Oktober 2012 von Korruption: „Future Cloudy for Finmeccanica CEO Giuseppe Orsi“
.
An der Borsa Italiana sorgte die Verhaftung für einen Kurseinbruch bei der Finmeccanica-Aktie um 10%!
.

Ihr Oeconomicus

.
Quellen:
HandelsblattManagerMagazinSpOn
.