Ehemaliger Premier: Verlässt Griechenland den Euro, ist Italien der nächste Kandidat

Ehemaliger Premier: Verlässt Griechenland den Euro, ist Italien der nächste Kandidat

Bildrechte: Creative Commons-Lizenz, Urheber: Open Democracy

Sollte Griechenland den Euro verlassen, könnte die gemeinsame Währung wahrscheinlich überleben, sagte der frühere, italienische Premierminister Giuliano Amato. Bei Griechenland sei er sich jedoch nicht sicher. Im jeden Fall hätte dies aber auch Konsequenzen für Italien.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten  |  Veröffentlicht: 22.08.12, 11:15  | 24 Kommentare

Anmerkung

Amato gehört natürlich auch zu der Gruppe, die unablässig für die „Vereinigten Staaten von Europa“ werben … natürlich ohne die Menschen in den Europäischen Nationalstaaten zu befragen.

Ihr Oeconomicus


Orientierung an der Stabilitätspolitik der Bundesbank

Orientierung an der Stabilitätspolitik der Bundesbank

Bild: Creative Commons-Lizenz, Urheber: Flickr-europeanpeoplesparty-EPP_Congress_Bonn_(406).jpg: European People’s Party

Mario Draghi, der aussichtsreichste Kandidat für die Nachfolge im EZB-Präsidium im Interview:

„Italien ist kein Risikoland“

zum Interview (15.02.2011)