… Hauptsache, die Lobster-Teller der Anderen sind prallvoll (!)

Wir leiden (gerne) Hunger …
Hauptsache, die Lobster-Teller der Anderen sind prallvoll (!)

.

Bildrechte: CC, Urheber: Jerzy Strzelecki

.
Der Status Report on Hunger & Homelessness der gerade erst stattgefundenen US-CONFERENCE OF MAYORS offenbarte ein erschütterndes Bild über den wahren Zustand der Sozialfürsorge im Land, in dessen Declaration of Independence so hübsche Begriffe wie Life, liberty and pursuit of happiness garantiert sind.
.
Man gewinnt den Eindruck, Barack Obama sei noch der Einzige des einstmals wirtschaftlich prosperierenden Landes, der angesichts der katastrophalen wirtschaftlichen Lage und der zur Armuts-Gesellschaft verkommenen Society vorgibt, an Amerikas unbegrenzte Möglichkeiten zu glauben.
.
Eine objektive Bewertung der Faktenlage -jenseits aller Zocker-Phantasien der Wall Street- lässt die unsäglichen Wirklichkeiten allerdings mehr als erahnen.
.
Folgt man den stets treffsicheren Prognosen von Gerald Celente, dem Chef des erfolgreichen Trends Research Institutes, steht dem Land of Amazing Grace (und nicht nur dort) weitaus schlimmeres bevor!
.
Der renommierte, französisch geprägte Think Tank „European Laboratory of Political Anticipation“ prophezeit den USA für 2013 sogar ein „annus horribilis“ und orakelt „Amerika wird seine Position als alleinige Supermacht verlieren und gleichzeitig unfähig sein, die Entstehung einer neuen Weltordnung gestaltend zu begleiten“.
.
Der Schweizer Börsenguru, Marc Faber [Dr. Doom] warnt für 2013 vor drastischen Einbrüchen an den Aktienmärkten und empfiehlt Berufsoptimisten wie Paul Krugman eine Umsiedlung nach Nord Korea(!)
Zitat Faber:
.

„The whole Global Financial System will have to be Reset and it won’t be Reset by Central Bankers but by imploding markets!“

.
Leider werden all diese Prognosen, dem Heer hungernder und wohnungsloser Amerikaner nicht helfen. Der Eingangs erwähnte Status-Report stellt leider fest, dass US-Suppenküchen erstmals Bedürftige abweisen müssen!
.
Sollten sich so arme Menschen in ihrer Perspektivlosigkeit an den Ausruf von Scarlett O’Hara erinnern ..
.

„As God is my witness, as God is my witness they’re not going to lick me. I’m going to live through this and when it’s all over, I’ll never be hungry again.
No, nor any of my folk. If I have to lie, steal, cheat or kill. As God is my witness, I’ll never be hungry again!“

.
.. wird der innere Friede Amerikas für lange Zeit bedroht sein.
.
Eines solchen oder ähnlichen Szenarios sollten sich am kommenden Sonntag Republikaner und Demokraten bei der Sondersitzung im Repräsentantenhaus bewußt sein!
.
In diesem Zusammenhang ein frohes und gesundes Neues Jahr zu wünschen, erscheint mir aus Sicht verzweifelter und hungernder Menschen -nicht nur in Amerika- schon fast frevelhaft.
.

Ihr Oeconomicus


Overdose – The Next Financial Crisis

Overdose
The Next Financial Crisis

Ergreifende und realistische Doku über das, was uns noch bevorsteht, ein Film über das Ende des Finanz-Systems!
Auf Ursachen, Bestandsaufnahme und Kollaps des Geldsystems wird hier ausführlich Bezug genommen.
Gerald Celente, Peter Schiff, Vernon Smith und die Rolle Alan Greenspan’s werden in der Dokumentation gewürdigt.
weitere Infos zur Doku
.

.

Celente: „Die Frage ist nur, wer uns früher ruiniert“

Gerald Celente zu den Kontrahenten im US-Wahlkampf:
„Die Frage ist nur, wer uns früher ruiniert“

Celente

Gerald Celente ist Amerikas führender Trendforscher. Er hat die Ära des Gourmet-Kaffees ebenso vorhergesagt wie die Finanzkrise 2008. Im Interview mit Manager Magazin sagt er der Welt neue Kriege voraus – und die nächste Finanzpanik schon für 2013.
[…]
Celente zu Demokratie:
„Ich denke, der einzige Ausweg ist das Schweizer Modell der Demokratie. Lasst die Leute abstimmen. Zum Beispiel dachte ich, dass die Karlsruher Richter bei Ihnen daheim, als die über den Stabilitätsmechanismus abstimmten, ein Referendum verlangen würden. Aber das Gericht hat gar nicht über die Verträglichkeit mit der Verfassung geurteilt, sondern nur über die finanztechnische Praktikabilität. Das soll ein Verfassungsgericht sein? Das ist ein Haufen Narren.“

Celente-Interview von Markus GaertnerManagerMagazin
Celente’s Trends Research Institute:


Gerald Celente: ‚IMF – International Mafia Federation‘

Gerald Celente: ‚IMF – International Mafia Federation‘

Celente ist vom Versagen der Banken überzeugt, für das die Steuerzahler nun bluten müssen und das Volk weiter ausgebeutet wird!
Politiker seien nichts weiter als Erfüllungsgehilfen ihrer superreichen Kumpane, so Celente weiter.
Aber sehen Sie selbst – hier das aktuelle Interview mit Gerald Celente vom 30.Juni 2011:

„The Greek Parliament has just passed a plan for new austerity measures, but tensions remain high on the streets, showing that frustration levels are only growing. Meanwhile in the UK half a million public sector workers took to the streets to protest governmental plans to change their pensions and freeze pay. In Washington the debt ceiling talks seem to be leading nowhere either – and all of this is backed by some more bad news: the latest jobless numbers are in and last week jobless claims were at about 428,000. That means for the last 12 weeks jobless claims have remained over 400,000. Gerard Celente, the director of the Trends Research Institute, shares his thoughts.“ 

.

.