Slowenien in Geldnot

Europa hat sein nächstes Krisenland

.
Die Krise erfasst Slowenien:
Die OECD sieht das Land als neues Sorgenkind der EU. Sloweniens Spitzenpolitiker werben bereits für EU-Hilfen.
Die erste Option ist der Rettungsschirm aber nicht.
[…]
N24
.
Anmerkung
.
Beim Zieleinlauf um die nächsten Rettungsmilliarden mag Slowenien in Führung liegen, könnte aber durchaus noch von Portugal überholt werden!
.

Ihr Oeconomicus


„Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“

„Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht“

Für Spanien besteht nach den Worten von Wirtschaftsminister Luis de Guindos kein unmittelbarer Handlungsbedarf, um über einen Antrag auf umfassende EU-Hilfen zu entscheiden.

„Wir werden die Details klären und dann einen genauen Zeitplan entwerfen“,

sagte Wirtschaftsminister Luis de Guindos in einem Interview der Zeitung „ABC“ auf die Frage, ob Spanien im September einen solchen Antrag stellen werde.

„Wir haben Zeit.“

05.08.2012 | 15:07 |   (DiePresse.com)

Anmerkung

Man mag diese Sprüche nicht mehr hören .. und schon gleich garnicht, wenn sie aus dem Mund eines Wirtschaftswissenschaftlers und Ex-Lehman-Banker’s kommen ..

Ihr Oeconomicus