SWR2 Forum: Bloß nicht das Volk fragen

SWR2 Forum: Bloß nicht das Volk fragen

Sendung vom Mittwoch, 29.8. | 17.05 Uhr | SWR2

Wie viel Bürgerbeteiligung erlaubt die Euro-Krise?

Es diskutieren:
Eric Bonse, EU – Korrespondent der Tageszeitung „taz“ und des „Cicero“
Dr. Michael Efler, Sprecher des Vereins „Mehr Demokratie e.V.“
Prof. Dr. Gerd Langguth, Politikwissenschaftler, Universität Bonn
Gesprächsleitung: Jürgen Heilig
Was darf Deutschland für einen stabilen Euro riskieren? Es geht um unser Geld, um unseren Wohlstand und die um nationale Souveränitäts-Rechte. Die Bundesregierung stößt mit ihrer Krisen-Politik an die Grenzen der Verfassung. Muss jetzt das Volk gefragt werden? Das Risiko ist groß. Die europäische Ost-Erweiterung, die Rettungsschirme und den Euro: In einem Volksentscheid hätten die Deutschen das alles abgelehnt. Ist mehr Europa möglich, wenn die Bürger gefragt werden?
SWR – PODCAST