Das segensreiche Wirken der RAND Corporation

Das segensreiche Wirken der RAND Corporation
.
Mit Unterstützung Ford Foundation entstand am 14. Mai 1948 aus dem Projekt RAND die Non-Profit-Organisation RAND Corporation.
RAND-Experten spielten eine Rolle im Koreakrieg und der Propaganda des Kalten Krieges.
.
Weiteren Recherchen zufolge trat die RAND Corporation offenbar auch bei der Konzeption des ‚underground combat operation Center NORAD‚ als Impuls- und Ideengeber auf (s. Min 13:13) in der nachfolgenden Doku:
.

.
.
Seither ist diese Organisation stark gewachsen und arbeitet mittlerweile auch mit anderen staatlichen, aber auch wirtschaftlichen Institutionen zusammen.
.
Die Denkfabrik hat heute in ihren Standorten in Santa Monica (Zentrale), Arlington, Pittsburgh, New York City (Bildungsrat), Leiden (Europa-Zentrale), Berlin, Cambridge und Doha 1600 Beschäftigte. In Doha (Katar) ansässig ist das RAND-Qatar Policy Institute. Weiterer neuer Standort ist Boston, Massachusetts.
Derzeit (Stand November 2014) ist Michael D. Rich Präsident und Geschäftsführer (CEO) der RAND Corporation.
.
Zu den von RAND bearbeiteten Themen gehörten in den letzten Jahren unter anderem die wachsende Fettleibigkeit der Amerikaner, zukünftige Anforderungen für den militärischen Flugzeugbau, das Problem des Drogenmißbrauchs an amerikanischen High Schools oder Schutzmöglichkeiten gegen terroristische Angriffe.
Bekannte Mitarbeiter von RAND
.
Quelle: wikipedia
.
.
weitere Informationen
  • Thomas Brandstetter, Claus Pias, Sebastian Vehlken: Think-Tank-Denken. Zur Epistemologie der Beratung. In: Thomas Brandstetter, Claus Pias, Sebastian Vehlen (Hrsg.): Think Tanks. Die Beratung der Gesellschaft. Diaphanes, Berlin/Zürich 2010.
.
RAND-Qatar Policy Institute website
Website der RAND Corporation, Organization and Divisions of the RAND Corporation
.
RAND Corporation – Center for Russia and Eurasia
.
.
Berichte und weitere Informationen zu NORAD
.
DIE AUGEN AMERIKAS
.
NORAD und der Blick nach außen
.

USA beliefern Baltenstaaten mit Panzern

USA beliefern Baltenstaaten mit Panzern
.
Als Abschreckung gegenüber Russland haben die USA den drei Baltenstaaten am Montag rund hundert Panzer, gepanzerte Fahrzeuge und andere Rüstungsgüter übergeben. Die Lieferung solle Russlands Präsident Wladimir Putin „unsere Entschlossenheit zeigen, dass wir zusammenstehen“, sagte US-Generalmajor John R. O’Connor der Nachrichtenagentur AFP bei der Übergabe der Rüstungsgüter im Hafen von Lettlands Hauptstadt Riga.
[…]
HandelsblattDefense News
.

Wird die nächste Stufe der US/NATO-Eskalation gegen Russland eingeläutet ?

Der nachfolgende YT-Clip zeigt einen fahrenden Güterzug mit welchem US-Panzer und weitere Militärfahrzeuge transportiert werden.

.

.
.

Bildmaterial aus CIA World Factbook – gemeinfrei

.

Dem Vernehmen nach sollen die Aufnahmen nahe der Dalbe Railway Station in der lettischen Region Semgallen entstanden sein.
Headline und Texthinweis zum Video „less than 300km from the Russian border“ suggerieren Transporte in Richtung russischer Grenze, was jedoch im Hinblick auf die geografischen Gegebenheiten des Landes durchaus auch als gezielte Panikmache verstanden werden kann, da

  1. Lettland sich in Ost-West-Richtung etwa 450 km und in Nord-Süd-Richtung ca. 210 km ausdehnt
  2. die genannte Railway-Station etwa 50 km südlich von Riga zu verorten ist
.

Spekulationen zufolge sollen die Panzer zu der 1st Cavalry Division der US-Army gehören.
Ende November hatte sich Leutnant-General der US-Army Ben Hodges dafür ausgesprochen, mehrere Hundert Panzer an die russische Grenze verlegen zu lassen, die dort auch bleiben sollen.
Inwieweit daraus ein Zusammenhang mit dem gesichteten Transport hergestellt werden kann, ließ sich nicht zweifelsfrei ermitteln.
Unter selbstdenkenden Beobachtern dürfte jedoch unbestritten sein, dass die gefühlte Eskalation gegen Russland weiter zunimmt.

.

Ihr Oeconomicus