Texas Executive Order verbietet staatlich vorgeschriebene Impfpässe

Texas Executive Order Bans State-Mandated Vaccine Passports

Gov. Greg Abbott erließ am Dienstag eine Durchführungsverordnung, die staatliche Behörden daran hindert, Texaner zur Bereitstellung sogenannter COVID-19-Impfpässe zu verpflichten, um Dienstleistungen zu erhalten oder Gebäude zu betreten.

„Ein Impfpass ist ein Begriff, der verwendet wurde, um sich auf eine Dokumentation zu beziehen, aus der hervorgeht, dass eine Person gegen das neuartige Coronavirus geimpft wurde. Wie ich schon immer gesagt habe, sind diese Impfstoffe immer freiwillig und werden niemals erzwungen“

sagte Abbott in einer schriftlichen Erklärung.

Source:

korrespondierend:

Floridas Gouverneur verhindert Impfpässe

Floridas Gouverneur Ron DeSantis hat COVID-19-Impfpässe in seinem Staat durch eine Exekutivverordnung verboten. Es dürfe keine „zwei Klassen von Bürgern“ geben. Die Entscheidung löste in den sozialen Medien ein geteiltes Echo aus.

[…]

Quelle

Idaho bans ‘vaccine passports as well

Gouverneur Brad Little hat eine Durchführungsverordnung erlassen, die sogenannte „Impfpässe“ in seinem Bundesstaat verbietet. Inmitten eines nationalen Streits über die Impfpässe ist Idaho der dritte Staat, der sie verbietet.

„Impfpässe schränken den freien Fluss des Handels in einer Zeit ein, in der das Leben und die Wirtschaft zur Normalität zurückkehren,“

sagte Little am Mittwoch vor der Unterzeichnung der Anordnung, die alle staatlichen Stellen in Idaho verbietet, einen Nachweis der Impfung zu verlangen, um Dienstleistungen zu erhalten oder Einrichtungen zu betreten.

Little bedankte sich bei den 500.000 Bürgen in Idaho, die sich dafür entschieden haben, sich impfen zu lassen, warnte aber, dass der obligatorische Nachweis der Impfung

„die individuelle Freiheit und die Privatsphäre der Patienten bedroht.“

Source: (english)Quelle: deutsch

follow-up, 08.April 2021

Unter Berufung aus „Nutzungsbedingungen“ entfernt youtube Roundtable-Video mit dem Gouverneur von Florida, DeSantis, und Anti-Lockdown-Gesundheitsexperten

YouTube has taken down a video of a public health roundtable hosted by Florida Governor Ron DeSantis and a number of medical experts voicing skepticism about lockdowns, saying that it violated the platform’s community standards.

The nearly two-hour video was first streamed on the channel of a Florida CBS affiliate in mid-March, in which the governor spoke at length at the Florida state capitol with four public health experts hailing from Stanford University, the University of Oxford and Harvard Medical School.

While the roundtable remains accessible through an archived link, YouTube sent the video down the memory hole sometime this week, as was first noted by Jeffrey Tucker of the American Institute for Economic Research on Wednesday. The page previously hosting the video now gives a brief notice: “This video has been removed for violating YouTube’s Community Guidelines.”

Source

Zwei weitere Bundesstaaten heben Maskenpflicht auf

Utah und Alabama heben ihre Maskenpflicht auf. Somit muss man in 18 Bundesstaaten in den USA keine Schutzmasken mehr wegen Corona tragen.     

Zuerst sagte Alabamas Gouverneurin Kay Ivey, dass sie die Maskenpflicht am Freitag auslaufen lassen werde.

Und Utah hat ein neues Gesetz erlassen, das die landesweite Maskenpflicht ab diesem Samstag beendet. Aber die Landkreise können die Maskenpflicht fortsetzen, wenn sie es wollen.

Davor hatten die 5 Bundesstaaten Texas, Montana, Iowa, North Dakota und Mississippi ihre Maskenpflicht abgeschafft. Die 11 Bundesstaaten, Alaska, Arizona, Florida, Georgia, Idaho, Missouri, Nebraska, Oklahoma, South Carolina, South Dakota und Tennessee nie eine eingeführt. 


Moderna beginnt mit erster Phase von Impfversuchen an Kindern

Moderna beginnt mit erster Phase von Impfversuchen an Kindern

Moderna Inc. gab am 16. März auf seiner Investor-Website den Start KidCOVE-Studie mit mRNA-1273 bekannt.

Die Phase 2/3 Studie mit „Impflingen“ im Alter von 6 Monaten bis 12 Jahren erfolgt in Zusammenarbeit mit dem National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), Teil des National Institutes of Health (NIH) und Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA), Teil des Office of the Assistant Secretary for Preparedness and Response at the U.S. Department of Health and Human Services.

Insgesamt erwartet man die Studie mit 6,750 gesunden Teilnehmern durchführen zu können.

… weitere Details (in english language) im Link zur Moderna Investor-Website (s.o) oder (in deutscher Sprache) bei der Frankfurter Rundschau.

Pfizer und BioNTech beginnen mit dem Testen des Covid-19-Impfstoffs bei Kindern

Pfizer und BioNTech gaben am 25. März bekannt, dass sie mit einer Studie beginnen, die zeigen soll, dass ihr Covid-19-Impfstoff bei Kindern ab 6 Monaten angewendet werden kann.

Die Studie folgt dem Start einer separaten und laufenden Studie bei Kindern im Alter von 12 bis 15 Jahren, die im Januar vollständig eingeschrieben wurde. Diese Studie könnte je nach Daten bis zum Ende des ersten Halbjahres zu Ergebnissen und dann zu einer Genehmigung für den Notfall führen. Dies hängt von der Food and Drug Administration und den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten ab. Der Impfstoff hat bereits eine EUA für Personen ab 16 Jahren.

[…]

Sources (english):

Free Press JournalNBC NewsThe Science Times

Quellen (deutsch):

BILDFAZ ZDF ZEIT online

Anmerkung:

Kennen Sie, liebe Leser/innen jemanden, der seinen Kindern/Enkeln die Probanden-Rolle zumuten würde, fragt sich

Ihr Oeconomicus


NIAID-Erklärung zum AstraZeneca-Impfstoff

NIAID Statement on AstraZeneca Vaccine

Am 23.03. teilte das Data and Safety Monitoring Board (DSMB) NIAID, BARDA und AstraZeneca mit, dass es besorgt über Informationen sei, die von AstraZeneca zu ersten Daten aus seiner klinischen COVID-19-Impfstoffstudie veröffentlicht wurden. 

Das DSMB äußerte sich besorgt darüber, dass AstraZeneca möglicherweise veraltete Informationen aus dieser Studie aufgenommen hat, die möglicherweise eine unvollständige Ansicht der Wirksamkeitsdaten liefern. 

„Wir fordern das Unternehmen dringend auf, mit dem DSMB zusammenzuarbeiten, um die Wirksamkeitsdaten zu überprüfen und sicherzustellen, dass die genauesten und aktuellsten Wirksamkeitsdaten so schnell wie möglich veröffentlicht werden. „

Die Zulassung und Richtlinien für die Verwendung des Impfstoffs in den USA werden von der Food and Drug Administration und den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten nach eingehender Prüfung der Daten durch unabhängige Beratungsausschüsse festgelegt.

NIAID Statement on AstraZeneca Vaccine

March 23, 2021

Late Monday, the Data and Safety Monitoring Board (DSMB) notified NIAID, BARDA, and AstraZeneca that it was concerned by information released by AstraZeneca on initial data from its COVID-19 vaccine clinical trial.

The DSMB expressed concern that AstraZeneca may have included outdated information from that trial, which may have provided an incomplete view of the efficacy data.

We urge the company to work with the DSMB to review the efficacy data and ensure the most accurate, up-to-date efficacy data be made public as quickly as possible.

Authorization and guidelines for use of the vaccine in the United States will be determined by the Food and Drug Administration and Centers for Disease Control and Prevention after thorough review of the data by independent advisory committees.

Source


Utah: ✝ Sudden death 4 days after second Moderna shot

Utah: ✝ Sudden death 4 days after second Moderna shot
(Utah: 39-jährige Frau stirbt vier Tage nach zweiter Moderna-Impfung)
.
Eine 39-jährige alleinerziehende Mutter aus Ogden/ Utah und ohne gesundheitliche Probleme, starb laut einem Bericht (Text+Videoclip) vier Tage nach Erhalt ihrer zweiten Dosis des Moderna COVID-19-Impfstoffs. Sie erhielt den Impfstoff aufgrund ihrer Arbeit als Operationstechnikerin für mehrere plastische Chirurgen.
.
Drei Tage nach Erhalt der zweiten Impfdosis nahmen die Dinge eine plötzliche und tragische Wendung. Nach Einlieferung in die örtliche Notaufnahme u.a. mit Herzrasen, stellte man nach einer Blutuntersuchung fest, dass bei der Patientin ein Leberversagen vorliege. Man transportierte die Patientin noch am selben Abend per Flugzeug ins Intermountain Medical Center in Murray, um sie für eine Leber-Tranplantation vorzubereiten.
Am folgenden Morgen verschlechterte ihr Zustand weiter, sie konnte offenbar nicht mehr sprechen, dem Vernehmen nach hatten Herz und Nieren hatten aufgehört, selbstöndig zu arbeiten … der Zustand verschlechterte sich weiter … gegen 9 Uhr (a.m.) erfolgte der Exitus.
Zur Klärung der Todesursache empfahlen die Ärzte die Vornahme einer Autopsie, die Angehörigen stimmten zu. Nach Beendigung des Vorganges durch den Utah State Medical Examiner in Taylorsville wollte man das Ergebnis unter Bezug auf private laws nicht öffentlich kommentieren.
.
Seitens des Chef-Examiners Dr. Erik Christensen war dazu hören, dass die pathologische Bestimmung der Todesursache als Impf-Folge auch durch eine Autopsie nur sehr schwer nachweisbar sei. Er könne sich nur vorstellen, dass dies gelänge, sofern der Tod tatsächlich unmittelbar nach Verabreichung eines Impfstoffes einträte und unmittelbar danach eine Autopsie erfolgen würde.
.
Dies würde erklären, warum diesbezügliche Untersuchungen aufgetretener Todesfälle nach erfolgter Impfung regelmäßig zur Erklärung des Paul-Ehrlich-Institutes führen, dass ein entsprechender Zusammenhang nicht erkennbar sei.
Seltsamerweise gibt es seitens des PEI weder eine Autopsie-Empfehlung noch in diesem Zusammenhang den Hinweis immunhistologische Untersuchungen vorzunehmen.
.
.
korrespondierend/corresponding information:
.
Why Pfizer And Moderna Can’t Be Sued For Covid Vaccine Side Effects
.

.

Texas, Louisiana, Michigan und Mississippi beenden Corona-Maßnahmen

Texas, Louisiana, Michigan and Mississippi ease Corona rules
Texas will lift its mask requirement and allow businesses to reopen at full capacity next week, Governor Greg Abbott has announced.
Texas is the largest US state to end its mask mandate. Mr Abbott has faced criticism from his party over the measure, which was imposed last July.
But the administration of US President Joe Biden has made it clear coronavirus restrictions are still necessary.
The announcement in Texas came as similar rules were lifted in other states, including Michigan, Louisiana, and Mississippi, which also ended its mask mandate.
.
sources:
BBCntv
.

 

Gov. Greg Abbotts statement by tweet:
.

.
deutsche Übersetzung:
.

 

„Ich habe gerade verkündet, dass Texas zu 100% OFFEN ist – ALLES!“

 

.

 

„Mit dieser Executive Order stellen wir sicher, dass alle Unternehmen und Familien in Texas die Freiheit haben, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen.“

 

.
In der offiziellen Erklärung heißt es:
.
„Mit den medizinischen Fortschritten bei Impfstoffen und Antikörpertherapeutika hat Texas jetzt die Mittel, um die Texaner vor dem Virus zu schützen.
Wir müssen jetzt mehr tun, um die Lebensgrundlagen und die Normalität für die Texaner wiederherzustellen, indem wir Texas zu 100 Prozent öffnen.
achen Sie keinen Fehler, COVID-19 ist nicht verschwunden, aber es ist klar aus den Genesungen, Impfungen, reduzierten Krankenhausaufenthalten und sicheren Praktiken, die Texaner verwenden, dass staatliche Mandate nicht mehr notwendig sind.
Die heutige Ankündigung bedeutet nicht, dass sichere Praktiken, die die Texaner im letzten Jahr gemeistert haben, aufgegeben werden.
Stattdessen ist es eine Erinnerung daran, dass jeder Mensch eine Rolle für seine eigene persönliche Sicherheit und die Sicherheit anderer spielen muss.
Mit dieser Durchführungsverordnung stellen wir sicher, dass alle Unternehmen und Familien in Texas die Freiheit haben, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen.“
.
„Wenn die COVID-19-Krankenhauseinweisungen in einer der 22 Krankenhausregionen in Texas an sieben aufeinanderfolgenden Tagen über 15 % der Krankenhausbettenkapazität in dieser Region steigen, kann ein Bezirksrichter in dieser Region COVID-19-Milderungsstrategien anwenden.
Die Bezirksrichter dürfen jedoch keine Gefängnisstrafen für die Nichtbefolgung von COVID-19-Anordnungen verhängen, noch dürfen Strafen für das Nichttragen einer Gesichtsmaske verhängt werden. Wenn auf Bezirksebene Beschränkungen auferlegt werden, dürfen diese Beschränkungen keine Reduzierung der Kapazität auf weniger als 50% für irgendeine Art von Einrichtung beinhalten.“
.
Übersetzung (translation) by Chris Homann, tagesereignis.de

Oklahoma verabschiedet Gesetzesentwurf, der die Ablehnung aller Biden Executive Orders erlaubt

Oklahoma verabschiedet Gesetzesentwurf,
der die Ablehnung aller Biden Executive Orders erlaubt
.
Das von Republikanern kontrollierte Repräsentantenhaus von Oklahoma hat ein Gesetz verabschiedet, das es dem Staat ermöglichen soll, die Anwendung von Bidens Exekutiv Orders (EOs) im Bundesstaat auszuhebeln.
Der Gesetzentwurf HB1236 würde es dem Gesetzgeber des Staates Oklahoma ermöglichen, jede Exekutiv-Order zu überprüfen und zu bestimmen, ob sie gemäß der US-Verfassung zulässig ist.
[…]
Source: Conservative Brief

Four people, including justice of the peace, arrested on 150 counts of voter fraud

Four people, including justice of the peace, arrested on 150 counts of voter fraud

Medina County, Texas

Justice of the Peace Tomas Ramirez was arrested Feb. 11 after a Bandera Grand Jury indicted him and three others two days prior.

Ramirez, a Republican, is facing one count of organized election fraud, one count of assisting voter voting ballot by mail and 17 counts of unlawful possession of a ballot or ballot envelope.

Leonor Rivas Garza, Eva Ann Martinez and Mary Balderrama were also arrested.
[…]
Source_1
Source_2