Wer kontrolliert die Welt? – Der innere Zirkel der Wirtschaft

James B. Glattfelder:
Komplexität der Weltwirtschaft

.
James Glattfelder ist Systemforscher und beschäftigt sich mit komplexen Strukturen:
Inwiefern ein vernetztes System — etwa ein Vogelschwarm — mehr ist, als die Summe seiner Teile. Und die Komplexitätstheorie kann tatsächlich viel darüber aussagen, wie die Wirtschaft funktioniert. Glattfelder präsentiert eine bahnbrechende Studie darüber, wie sich Kontrolle durch die Weltwirtschaft zieht, und wie Machtkonzentration in den Händen schockierend Weniger uns alle gefährdet.
The Network of Global Corporate Control
.
Glattfelder’s Vortrag „Who controls the World“
.

Manager-Netzwerk: Der innere Zirkel der Wirtschaft
Neue Studien belegen, wie stark sich Wirtschaftsmacht bei wenigen Managern und Unternehmern konzentriert. Der Kern des deutschen Manager-Netzwerks ist seit fast 20 Jahren stabil. Sie kontrollieren die mächtigsten Firmen.
[…]
Handelsblatt

Google und die Macht des Wissens

Google und die Macht des Wissens

.
Im Jahr 2002 fing Google an, Weltliteratur einzuscannen. Man schloss Verträge ab mit den größten Universitätsbibliotheken wie Michigan, Harvard und Stanford in den USA, der Bodleian Bibliothek in England und der Katalanischen Bibliothek in Spanien. Das Ziel war nicht nur eine riesige globale Bibliothek aufzubauen, sondern all dieses Wissen sollte noch einem verschwiegenen Zusatzzweck zugutekommen: Man wollte eine neue Form von “Artificial Intelligence”, von künstlicher Intelligenz entwickeln.
.
Google bekam aber Probleme bei der Realisierung des Projekts: Mehr als die Hälfte – rund sechs Millionen – dieser Bücher waren urheberrechtlich geschützt. Autoren auf der ganzen Welt begannen, einen Feldzug gegen Google zu starten. Im Herbst 2005 reichten sowohl die amerikanische Autorengilde “The Authors Guild of America” als auch die amerikanische Verlegervereinigung “The Association of American Publishers” Klage ein.
.
Drei Jahre später kam dabei die Google-Buch-Regelung, das “Google Book Settlement” heraus. Diese Vereinbarung umfasste 350 Seiten und wurde im Oktober 2008 veröffentlicht. Dieses Abkommen hätte Google unglaubliche neue Macht verschaffen können. Die Google-Buch-Webseite war drauf und dran, nicht nur die weltgrößte Buchhandlung zu werden, sondern auch eine gebührenpflichtige Bücherei. Google hätte das Monopol auf die Mehrheit der im 20. Jahrhundert veröffentlichten Bücher gehabt.
.
Im März 2011 entschied dann Richter Denny Chin nach Anhörungen gegen die Rechtsgültigkeit der Google-Buch-Regelung. Am Ende hatte eine bunte kleine Armee von Autoren und Buchhändlern eines der weltweit mächtigsten Unternehmen besiegt. In dieser Dokumentation werden in die zentrale Geschichte um die Google-Buch-Affäre andere problematische Aspekte des Themas “Internet” eingewoben, wie Datenraub und Datenschutz, Download und Urheberrecht, Freiheit und Überwachung.
.
Großbritannien, Deutschland, ZDF, 2012, 89 Minuten, Erstausstrahlungstermin: 02.04.2013, 20:17 Uhr, weitere Ausstrahlungstermine: Samstag, 6. April 2013, 11:50 Uhr Arte TV.
.

.

Kritische Betrachtungen zur Schuldenrhetorik

Globalen Eliten, Oligarchen, Plutokraten und Superreichen auf der Spur
.
Die Schuldenkrise beherrscht alles. Alle sollen sparen, Maß halten, den Gürtel enger schnallen. Angesichts der Schulden-Rhetorik gerät aus dem Blick, wer die Nutznießer der Politik der vergangenen zwei Jahrzehnte waren und sind. Es vergisst sich schnell, wie politische Akteure dies gewollt und gesteuert haben, gestern und heute.
.
Der Soziologe Prof. Dr. Hans-Jürgen Krysmanski ist seit langem den globalen Eliten, den Oligarchen, Plutokraten und Superreichen auf der Spur. In seinem großen Buch „Hirten und Wölfe. Wie Geld- und Machteliten sich die Welt aneignen“ (2009) hat er eine aktuelle Bestandsaufnahme vorgenommen.
.
Krysmanski lehrte bis zu seiner Emeritierung am Institut für Soziologie der Universität Münster. Neben seinen Forschungen zu globalen Machtstrukturen hat er sich als öffentlicher Intellektueller immer wieder zu Zukunftsfragen der Arbeitsgesellschaft des 21. Jahrhundert geäußert.
.
Ergebnisse von Krysmanski’s Spurensuche:
.
Die Reichen und die Superreichen – Teil 1
.

.
Die Reichen und die Superreichen – Teil 2
.

.
Die Reichen und die Superreichen – Teil 3
.

.