VGH Bayern: 2G-Regel gilt nicht für Spiel­zeu­gläden

VGH Bayern: 2G-Regel gilt nicht für Spiel­zeu­gläden

 

Spielzeugläden in Bayern dienen genauso wie Buchhandlungen oder Blumenläden der Deckung des täglichen Bedarfs und unterliegen damit auch nicht der 2G-Regel. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) am vergangenen Freitag entschieden (Beschl. v. 17.12.2021, Az. 20 NE 21.3012). Gegen den Beschluss gibt es keine Rechtsmittel, die Entscheidung ist rechtskräftig.

Quelle: LTO-Redaktion