Berlusconi – Seelenfänger Italiens?

Berlusconi – Seelenfänger Italiens?

.
Er beherrschte zwei Jahrzehnte lang die italienische Politik, war viermal Ministerpräsident und regierte am längsten von allen Premiers der Nachkriegszeit. Viele Italiener sehen ihn als als Selfmademan und erfolgreicher Unternehmer, als „neuer Mann“ mit weißer Weste, und sie lieben ihn dafür. Dabei werfen ihm Kronzeugen vor, Geld der Cosa Nostra gewaschen und mit der Mafia-Organisation paktiert zu haben.
[…]
Aureliana Sorrento – swr2 – Podcast [27.34 Min]

Gericht bestätigt Haftstrafe für Berlusconi

Italiens Ex-Premier im Berufungsprozess wegen Steuerbetrugs verurteilt
.
Für Silvio Berlusconi wird es eng: Mailänder Berufungsrichter haben ihn im Verfahren um seinen Mediaset-Konzern und den Kauf von Fernsehrechten verurteilt. Doch noch ist die Entscheidung nicht rechtskräftig. Berlusconi fordert unterdessen, „die Attacken der Justiz“ auf ihn zu stoppen.
[…]
dradio.de

Drohung mit Eurozonen-Austritt: Berlusconi zündelt weiter

Drohung mit Eurozonen-Austritt: Berlusconi zündelt weiter

Silvio Berlusconi lässt das sich in einer schwierigen ökonomischen Lage befindliche Italien nicht zur Ruhe kommen. Der ehemalige Ministerpräsident bringt erneut einen Austritt seines Landes aus der Eurozone ins Gespräch.
Zitat:
„Sollte Deutschland keine wirkliche Zentralbank akzeptieren und die Zinsen nicht sinken, dann sind wir aus Wettbewerbsgründen zur Abkehr vom Euro und Rückkehr zu unserer Währung gezwungen“, sagte Berlusconi nach Angaben der Nachrichtenagenturen Ansa und Agi.
N-TV
+
Anmerkung
Das klingt nach einem hübschen Erpressungsversuch. Da wollen wir doch mal abwarten, wer sich dadurch angesprochen fühlen könnte!

Ihr Oeconomicus


Berlusconi kritisiert die Bundesregierung weiter

Italien im Wahlkampf:
Berlusconi kritisiert die Bundesregierung weiter
Silvio Berlusconi will mit anti-deutschem Wahlkampf punkten. Der frühere italienische Ministerpräsident wirft der Bundesregierung nun vor, den Verkauf von Italien-Bonds angeordnet zu haben.
Deutschland habe seine Banken vor einem Jahr angewiesen, italienische und griechische Staatsanleihen zu verkaufen, Wer sich der Aufforderung verweigert habe, dem sei mit dem Entzug der Banklizenz gedroht worden, so Berlusconi.
Handelsblatt
+
Anmerkung
Das klingt für mich reichlich schräg, aber will in diesen verrückten Zeiten noch irgendetwas ausschließen?

Ihr Oeconomicus


Berlusconi empfiehlt Berlin den Euro-Austritt

Berlusconi empfiehlt Berlin den Euro-Austritt

Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi hat zum verbalen Rundumschlag gegen den Euro ausgeholt. Ein Problem der Eurozone sei der „Hegemonialstaat“ Deutschland, die Währung sei „Selbstmord“.
N24Welt-online
Anmerkung
Mit dem Thema Euro-Austritt Deutschland’s und den daraus resultierenden Aufwertungseffekten habe ich mich in meinem Aufsatz „Semantische Abenteuer-WELTen“ ausführlicher beschäftigt.

Ihr Oeconomicus