Fluglotsenstreik führt zu Flugausfällen in Griechenland

Fluglotsenstreik führt zu Flugausfällen in Griechenland
.
Ein Streik der griechischen Fluglotsen hat am Samstag Teile des Flugverkehrs innerhalb und außerhalb des Landes lahmgelegt. Viele Flugzeuge seien am Boden geblieben, berichtete der Fernsehsender Skai Samstag früh. Auch in den kommenden Tagen werde weiter gestreikt; bis Donnerstag könne es deshalb immer wieder zu Ausfällen kommen.
.
Die Fluglotsen protestieren mit ihrem Streik gegen die geplante Umstrukturierung der staatlichen Zivilluftfahrtbehörde. Allein am Sonntag sollen alle 109 Flüge von und nach Griechenland sowie innerhalb des Landes ausfallen.
[…]
wallstreet-online
.

Solidarität in der Krise – das alternative Viertel Exarchia in Athen

Solidarität in der Krise – das alternative Viertel Exarchia in Athen
.
Das Viertel erlangte traurige Berühmtheit nachdem ein Schüler, der hier lebte auf einer Demo 2008 von Polizisten erschossen wurde. Exarchia wurde zum Rückzugsgebiet der gewaltbereiten autonomen Szene.
Mittlerweile haben sich die Gemüter beruhigt, auch wenn die Polizei sich immer noch nicht hierher traut. Das Viertel ist ein angesagter Szenetreff und beliebt bei Nachtschwärmern.
Eine Reportage von Olaf Müller
.

.
.

Risiko sozialer Unruhen in 2014

zur Einstimmung:

.

»Dein Orakel zu verkünden,
Warum warfest du mich hin
In die Stadt der ewig Blinden
Mit dem aufgeschloßnen Sinn?
Warum gabst du mir zu sehen,
Was ich doch nicht wenden kann?
Das Verhängte muß geschehen,
Das Gefürchtete muß nahn.«

Text-Quelle: Auszug aus „Kassandra“ (Friedrich von Schiller)

.
.

Quizfrage?
Welche Eigenschaften verbinden Ägypten, Argentinien, Bahrain, Bangladesh, Boliven, Bosnien, Guinea, Irak, Libanon, Libyen, Nigeria, Sudan, Swaziland, Syrien, Uzbekistan, Venezuela, Yemen und Zimbabwe mit Griechenland?

.

Richtig! .. die Kassandra-Rufe des renommierten Economist hinsichtlich eines „very high risk“ zu sozialen Unruhen für das Jahr 2014!

.

Den Ausführungen von Laza Kekic [Economist Intelligence Unit (EIU)] zufolge ist das ökonomische Elend der Hellenen die Ursache für gewaltsame Proteste und erhebliche politische Instabilität: Den Rest des Beitrags lesen »


Griechenland, das Troika-Versuchskaninchen

Griechenland, das Troika-Versuchskaninchen
.

Griechenland kommt nicht zur Ruhe. Am Mittwoch stand der nächste 24-stündige Generalstreik im Epizentrum der Eurokrise an. Um die Mittagszeit versammelten sich im Zentrum Athens 50.000 Demonstranten. Zum Streik haben die Dachgewerkschaften der Privatangestellten GSEE und der Beamten Adedy aufgerufen. Im Interview erklärt Jannis Panagopoulos, 58, seit 2006 GSEE-Chef, die Gründe.
[…]
Wiener Zeitung

.

IKEA kürzt Löhne in Griechenland

IKEA kürzt Löhne in Griechenland
Der Beschluss der IKEA in Griechenland, zu Lohnkürzungen von bis zu 11 Prozent zu schreiten, brachte die Gemüter der Beschäftigten in Wallung.
Heftige Proteste der Beschäftigten von IKEA rief der Beschluss der Leitung der Gesellschaft hervor, die Vergütungen der Arbeitnehmer zu kürzen. Die Firmenleitung forderte vor einigen Tagen die Arbeitnehmer auf, neue persönliche Arbeitsverträge mit Lohnsenkungen von 8% bis 11% zu unterschreiben.
Am Dienstagnachmittag (20 November 2012) versammelten Beschäftigte der IKEA sich in der Kifisou-Allee vor dem Geschäftseingang, ohne jedoch die Kunden am Betreten des Gebäudes zu hindern. Am Donnerstag (22 November 2012) schreiten die Beschäftigten zu einer vierstündigen Arbeitsniederlegung von 17:00 Uhr nachmittags bis 21:00 Uhr abends.
Nach der Ankündigung der Lohnkürzungen weiteten die Protest sich auch auf die Social Media aus. Auf Twitter wurde hashtag #ikea geschaffen, wo hunderte Protestmitteilungen zum Ausdruck gebracht werden. Entsprechend drücken auf der IKEA-Seite auf Facebook (https://www.facebook.com/ikeagreece) die User des Dienstes den Beschäftigten in Mitteilungen ihren Beistand aus.
[…]
GR-Blog

Griechenland im Katastrophenmodus – Blaupause für EU?

Griechenland im Katastrophenmodus – Blaupause für EU?
Dass Griechenland nicht zu retten ist, war ökonomisch Interessierten bereits Anfang 2010 klar, wo noch eine Summe von 30 Milliarden zur Rettung der Hellenen im Raum stand. Wie schon zuvor bei Irland oder auch der HRE, wurden die Bürger in kleinen Schritten an mehrstellige Milliardenbeträge gewöhnt um Proteste und Widerspruch zu vermeiden.
[…]
Jens Blecker, IKNews

Griechische Regierung legt neues Sparpaket vor

Griechische Regierung legt neues Sparpaket vor
Die griechische Regierung hat im Parlament das Sparpaket vorgelegt, mit dem der Weg für weitere Finanzhilfen freigemacht werden soll. Es trifft vor allem die Rentner hart:
Die Altersbezüge sollen um bis zu 25 Prozent gekürzt werden. Die Gewerkschaften haben deshalb zu einem neuen Generalstreik aufgerufen.
[…]
mehr
Ergänzungen
Third Austerity Package brought to Greek Parliament; Measures till the End of Time
Prof. Yanis Varoufakis: „An emergency program for Greece“
Immer mehr Griechen ohne Krankenversicherung
Generalstreik : Griechenland liegt für zwei Tage lahm