Le Pen spricht sich für Rückkehr zum ECU-System aus


.
Le Pen spricht sich für Rückkehr zum ECU-System aus
.
Im Anschluss an die Reuters New Years News-Konferenz sprach sich Marine Le Pen im Fall ihres Wahlsiegs dafür aus, den Euro durch das Vorgängersystem ECU ersetzen (s. Bericht mit Video-Clip):
.
„The ECU existed alongside a national currency, a national currency co-existing with a common currency would not have any consequences on the French’s daily life. A ‚monetary snake‘ is something that appears reasonable“
.
Le Pens Stellvertreter Florian Philippot führte weiter dazu aus:
.
„A currency following the ECU model is not a currency you have in your wallet or your bank account, it’s an accounting currency between countries. It could be a model, maybe even a transitory one.“
.
Bei FN ist man offenbar davon überzeugt, dass ein Nebeneinander aus nationaler Währung und ECU „keine Auswirkungen auf den Alltag der Franzosen“ haben werde.
.
Schon fast erwartungsgemäß wurde diese Überzeugung umgehend von nicht genannten Experten bestritten.
.
Es erscheint sehr unwahrscheinlich, dass jene „Namenlose“ noch nie von dem von uns gegangenen Prof. Wilhelm Hankel hörten, der zu Lebzeiten einer der Väter eines hochrangig besetzten deutsch-französischen Gremiums war, das sich sehr intensiv mit Währungsfragen und dessen marko-ökonomischen Wechselwirkungen beschäftigt.
.
Hankel hatte ein vielfach diskutiertes und in seinem Buch „Die Euro-Bombe wird entschärft“ dargelegtes schlüssiges Konzept vorgestellt, welches die zitierten „Experten“ entweder nicht verstanden haben oder verstehen wollen !
.
Warten wir ab, ob Le Pen hinsichtlich der Währungsreform-Debatte namhafte Unterstützung bspw. seitens der Banque de France, wo Hankels Konzept noch 2013 als zielführend diskutiert wurde, erhalten wird.
.
Ihr Oeconomicus
.
.
korrespondierend:
.
.
04.06.2014:
Frankreich fordert Schwächung des Euro
.
.
12.04.2013:
Der Euro als Qualitätswährung
Bericht zur Bundespressekonferenz mit Prof. Hankel und Hubert Aiwanger
.
.
Advertisements

3 Kommentare on “Le Pen spricht sich für Rückkehr zum ECU-System aus”

  1. Jeder normale Mensch der zu weit gegangen ist, triit den Rückzug an und zwar in der Regel so, dass er den gleichen Weg nimmt, den er vorher genommen hatte.

    Frau Dr. Merkel ist übrigens eine ganz besondere phänomenale Lady, sie geht niemals rückwärts, sie dreht sich einfach um….und nutzt die Erkenntnisse der vorherigen Weges.

    Für Frau Dr. Merkel „gibt es angeblich“ keine Alternative, jetzt hat sie eine an der Backe, die mit den bisherigen Weicheipartnern wie FDP oder jetzt SPD nicht zu vergleichen ist.

    Sportsfreund Patzelt, der rührige Polit-Professor und CDU- Mitglied aus Dresden hat völlig recht, Merkel ist die wahre Patin der Alternative.

    Stirbt der Euro, dann stirbt Europa ist genau so ein Schwachsinn … erst nach der Überspitzung auch durch Mithilfe von Frau Dr. Merkel merkt dies jetzt jeder Dödel im Volk oder sonstwo.

    Falls die AfD bei der nächsten Bundestagswahl nicht über 50% bekommt und danach nicht ins Gras beißt, wäre Frau Dr. Merkel -das alte fast unschlagbare Schlachtroß irgendwie als Türöffner sinnvoll- die kann jede Rolle spielen, egal wie das Stück heißt.

    Die AfD könnte eh nur in der Funktion eines neuen Airbags zwischen Hochfinanz und Volk haben .. oder?

    Aber wer versteht dies schon schon, während Frau Dr. Petry vielleicht besser englisch spricht, wäre Frau Dr. Merkel im russischen Sprachgebrauch ggf. die bessere Option.

    Bevor ein Team von Alphatieren wie Herr Höcke oder der Ex-NatoOberst aus Berlin mit dem P. im Namen versucht mit dem tatsächlichen Kanzler von Europa Herrn W. Putin einen dringend notwendigen Pakt zu schließen .. könnte Frau Dr. Merkel ihn schon längst in der Tasche haben.

    Der Dollar sinkt .. der Rubel rollt .. die Frage ist nur, wem gehören diese beiden Währungen tatsächlich ..?

    An dieser Frage scheiterten einst schon A. Hitler oder J. F. Kennedy .. Putin ist da vorsichtiger .. oder?

    Professor Hankel hatte sein Herz auf den richtigen Fleck, ein schlauer Fuchs seines Faches, der auch nicht bange war, Revoluzzern wie Herrn A. Popp vorsichtig und kameradschaftlich per Hinweis neu einzunorden ..

    Ein Rückzug zum ECU-System schafft auch Fortschritt .. eine Parallelwährung ist eine sichere Methode um kritsche Situationen und Spannungen auszugleichen.

    Die Stärke einer Währung hängt sehr auch von seiner militärischen Fundamantierung ab.

    Ich kann mir vorstellen, dass das ECU-System mit dem russichen Rubel enger verbunden werden könnte ..

    Europa von Wladiwostock bis Portugal … in der jede Nation seine eigene Wohnung+Währung+Sprache im gemeinsamen gesamteuropäischen Haus hat .. die Russen und die mit ihnen verbundenen Deutschen könnten zukunftsfähige und beispielgebende gesunde Weltsituationen zu sichern helfen … raus aus den haßerfüllten Vasallenstrukturen … hin zu liebevollen ethischen partnerschaftlichen Strukturen.

    Alles klar?

    Pution ist nach meiner Meinung übrigens der letzte echte Ostpreuße vom Verhalten her gesehen .. oder?

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s