Größte Giftmülldeponie der Welt kokelt seit zwei Monaten vor sich hin


.
Größte Giftmülldeponie der Welt kokelt seit zwei Monaten vor sich hin
.
Mitten in Täuschland, ca. 60 km südöstlich von Kassel,liegt in 700 Meter Tiefe auf einer Fläche von mehreren Tausend Fußballfeldern ein Sortiment von bislang drei Millionen Tonnen brisanter Stoffe.
.
Für deren Lagerung hat die K+S-Tochter Entsorgung GmbH einen Langzeitsicherheitsnachweis über 10.000 Jahre berechnet, der allerdings bereits nach wenigen Jahren im Praxistest widerlegt wurde.
.
Was dort unten landet, soll nie mehr nach oben, sondern irgendwann im langsam zusammensackenden Steinsalz auf ewig begraben sein.
.
Was brennt, weiß so genau niemand, löschen kann es auch niemand und für die Bevölkerung besteht natürlich keine Gefahr.
.
Natürlich schreibt der HNA-Autor Wolfgang Riek nichts dazu, wie die Deponie 10.000 Jahre bewacht und kontrolliert werden soll und vor allem, wer das bezahlt.
.
Dies mag bei einigen Gleichgültigen schlechterdings Achselzucken auslösen, schließlich wird niemand von uns Allen, auch nicht unsere Kinder und Enkel dafür zur Kasse gebeten werden, und die Natur wird es im Verlauf der Jahrtausende schon irgendwie richten, oder ?
.
Gab es da nicht mal eine ökologisch orientierte Partei, die sich zwischenzeitlich in ideologischem Gesinnungsterror übt, statt konkrete Lösungsvorschläge für solche Umweltkatastrophen zu erarbeiten ?
.
Vielleicht wäre es hilfreich, solche Gestalten samt all ihrer Institutionen in das Giftmüll-Paradies umzusiedeln, wobei man die „Engelsgleiche“ im Kanzleramt samt Spießgesellen gleich mitnehmen könnte.
.
Ihr Oeconomicus
.
Advertisements

2 Kommentare on “Größte Giftmülldeponie der Welt kokelt seit zwei Monaten vor sich hin”

  1. […] Größte Giftmülldeponie der Welt kokelt seit zwei Monaten vor sich hin Mitten in Täuschland, ca. 60 km südöstlich von Kassel,liegt in 700 Meter Tiefe auf einer Fläche von mehreren Tausend Fußballfeldern ein Sortiment von bislang drei Millionen Tonnen brisanter Stoffe. hier weiter […]

    Gefällt mir

  2. Terry sagt:

    AUSEINANDERSETZUNG UM SALZWASSER-VERPRESSUNG GEHT WEITER
    http://bohrplatz.org/auseinandersetzung-um-salzwasser-verpressung-geht-weiter/

    K+S BEKOMMT BESUCH VON DER KRIPO: ILLEGALE ABFALLBESEITIGUNG?

    http://bohrplatz.org/tag/grundwasser/

    ABFÄLLE, INDUSTRIE, POLITIK&VERWALTUNG, SALZ, SOZIALE FOLGEN, UMWELTSCHÄDEN, VERPRESSUNG, WIDERSTAND
    STRAFBARE VERKLAPPUNG VON MÜLL: BOSSE VON K+S UNTER ANKLAGE

    Es ist nicht auszuschließen,dass auch die hessische Bergbehörde in Kassel , ins Visier der Strafverfolgung gerät

    http://bohrplatz.org/strafbare-verklappung-von-muell-bosse-von-ks-unter-anklage/

    K+S Gruppe

    Umsatz und Ergebnis erwartungsgemäß deutlich schwächer

    http://www.k-plus-s.com/de/news/presseinformationen/2016/presse-161110.html

    An weiteren Schmiergeld-„Baustellen “ scheint es im „Ländle“ nicht zu fehlen…

    Schließung der Bohrschlammdeponie Brüchau (Altmark)

    http://padoka.landtag.sachsen-anhalt.de/files/drs/wp6/drs/d4392gak.pdf

    Da scheint die Belehrung „Vorsicht bei Sonderabfällen!“ der Stadt Kassel, zur Entsorgung von Sonderabfällen, für den braven Bürger,doch nur noch blanker Hohn-oder? !

    http://www.stadtreiniger.de/?id=31
    http://www.stadtreiniger.de/abfall-abc/

    Stellungnahme
    BDEW Bundesverband
    der Energie- und
    Wasserwirtschaft e.V.
    Reinhardtstraße 32
    10117 Berlin
    Telefon +49 30 300 199-0
    Telefax +49 30 300 199-3900
    E-Mail info@bdew.de
    http://www.bdew.de
    zu den Gesetzentwürfen der Bundesregierung

    Entwurf eines Gesetzes zur Änderung wasser- und naturschutzrechtlicher Vorschriften zur Untersagung und zur Risikominimierung bei den Verfahren der Fracking-Technologie“ vom 1. April 2015 sowie
    Entwurf eines Gesetzes zur

    Ausdehnung der Bergschadenshaftung auf den Bohrlochbergbau und Kavernen vom 1. April 2015

    https://www.bundestag.de/blob/377244/9b1a53a1632a314c12dead6df9006138/18-16-224-b_anhoerung_fracking_stellungnahme_bdew-data.pdf

    Die deutsche Rohstoffindustrie

    http://archiv.nationalatlas.de/wp-content/art_pdf/Band8_34-35_archiv.pdf

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s