Fehlende Tassen im ideologischen Gesinnungsschrank ?


.
Fehlende Tassen im ideologischen Gesinnungsschrank ?
.
Wer sich den nachfolgenden Clip der EDEKA Weihnachtswerbung ansieht, wird ganz bestimmt die darin verwendete Nazi-Symbolik erkennen:
.

.
.
Der Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg, Frau Dr. Sabine Bamberger-Stemmann ist dies offenbar gelungen.
.
Ach, Sie kommen nicht drauf ?
.
Nun, der Dame mit den zwei S (Sabine+Semmann) und dem Berg, wie Obersalzberg („BamBERGer“) im Namen fiel auf, dass die EDEKA-Zeitschenker einen Volvo mit dem Kennzeichen “MU SS 420” ins Bild fahren ließen und ein zweites gezeigtes Fahrzeug das Kennzeichen „SO LL 3849“ trug !
.

wow !!

.
Wer nun wissen möchte, was es damit auf sich hat, kann dies -womöglich eine gewisse Erheiterung auslösend- bei Tichy’s Einblick nachlesen.
.
Darüber hinaus hat sich das Manager-Magazin zu diesem Vorgang für ein Interview mit der Nazi-Symbol-Jägerin hergegeben.
.
Ich weiß jetzt nicht so recht, was man der Dame raten soll … vielleicht mal bei EDEKA nachfragen, ob demnächst ein komplettes, symbolfreies Tassenset im Angebot sein wird ?
Besser wäre es jedoch, den gesamten Gesinnungsschrank auszutauschen.
.
Ihr Oeconomicus
.
Advertisements

2 Kommentare on “Fehlende Tassen im ideologischen Gesinnungsschrank ?”

  1. Terry sagt:

    Ich sehe das Verhalten bzw.die „Auswertung“ dieses netten Filmchens durch eine hochrangige „Expertin“ ebenso wie den damaligen „Skandal“ um den Verkauf des COMPACT-MAGAZINS von EDEKA in Hamburg..

    http://www.news.de/panorama/855635771/compact-magazin-edeka-in-hamburg-verkauft-rechtes-magazin/1/

    … als Gradmesser für gelungene Gesinnungsschulung und mangelndem Demokratieverständnis.

    „Expertin“ SAbine Bamberger-SteMMann hat sich auch auf ihrem Gebiet versucht:

    „Der Europäische Nationalitätenkongress 1925 bis 1938“

    https://www.perlentaucher.de/buch/sabine-bamberger-stemmann/der-europaeische-nationalitaetenkongress-1925-bis-1938.html

    und war dort lt. Wolfgang Elz,

    „Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.09.2001“
    …ebenso „erfolgreich“ wie bei der Auswertung eines harmlosen EDEKA WERBEFILMS

    Diese hochdotierte Dame scheint nicht ganz ausgelastet zu sein.
    Bekämpft sie tatsächlich Langweile am Arbeitsplatz mit der „Sezierung“ „brauner“ erbefilme.?

    ..noch bedenklicher:

    „Deutschland gehen langsam die Ziffern – und das Hirn – aus“

    http://www.metropolico.org/2016/11/26/deutschland-gehen-langsam-die-ziffern-und-das-hirn-aus/

    ..aber der Irrsinn geht weiter:

    Neues aus der Bevormundungs Republik Deutschland

    Frau Bamberger-Stemmann, Herr Maas und Frau Kahane, sie sind jetzt gefragt

    jetzt schauen sie was ihre braven „Hofschreiberlinge“ so alles auskramen !

    Die SZ und die gute alte Zeit 1939

    https://tapferimnirgendwo.com/2016/11/19/die-sz-und-die-gute-alte-zeit-1939/

    das geht doch nun wirklich nicht ! 🙂
    .. oder aber die wollen uns tatsächlich mit Absicht in den Irrsinn führen 🙂

    Vielleicht aber gibt es auch unter den „RECHTS“-Experten mehr BRAUNE als SCHWARZE (ROT+GRÜN = BRAUN)

    Gefällt mir

  2. Natur Freundin sagt:

    Dem guten Rat an diese Dame stimme ich uneingeschränkt zu.
    Man muss schon ziemlich verdreht sein, dieses nette Filmchen so derartig misszuverstehen.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s