Unverkrampfte Glückwünsche zum Wahlsieg von Donald Trump


.
Unverkrampfte Glückwünsche zum Wahlsieg von Donald Trump
.
.
Die Riege selbstdenkender und „populistischer“ Politiker hat Donald Trump zum Wahlsieg gratuliert:
.
Vladimir Putin
.
Als einer der ersten Staatschefs weltweit hat Russlands Präsident Wladimir Putin dem US-Wahlsieger Donald Trump gratuliert.
Er hoffe, dass es ihnen gemeinsam gelingen werde, die russisch-amerikanischen Beziehungen aus der Krise zu holen, schrieb Putin in einem Telegramm.
Ein konstruktiver Dialog sei im Interesse beider Länder und der Weltgemeinschaft, schrieb Putin nach Angaben des Kremls. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland sind derzeit äußerst angespannt. Putin hatte sich während des US-Wahlkampfs lobend über Trump geäußert.
Dieser hat bessere Beziehungen zu Moskau angekündigt.
 Marine Le Pen
Félicitations au nouveau président des Etats-Unis Donald Trump et au peuple américain, libre !
MLP
.
.
Orbán Viktor

.
Brexiterin Theresa May
.
„I would like to congratulate Donald Trump on being elected the next president of the United States, following a hard-fought campaign.
Britain and the United States have an enduring and special relationship based on the values of freedom, democracy and enterprise.
We are, and will remain, strong and close partners on trade, security and defence.
I look forward to working with President-elect Donald Trump, building on these ties to ensure the security and prosperity of our nations in the years ahead.“
.
weitere Statements aus dem United Kingdom:
.
Labour’s Jeremy Corbyn said „an economic system that isn’t working for most people had been rejected.“
.
Scottish First Minister Nicola Sturgeon urged Mr Trump to „reach out“ to those feeling „marginalised“ by his campaign.
.
UKIP’s Nigel Farage drew parallels with the Brexit campaign and said he would „hand over the mantle“ to the Republican.
.
CONGRATULATIONS !! Your victory is historic and for all of us!
.
.
Bemerkenswert erscheint mir auch die Bewertung des ach so phösen AfD-Politikers Björn Höcke zu sein, den der Wahlsieg von Donald Trump offenbar sehr erfreut hat und darin auch ein Zeichen der Erneuerung erkennt.
.
Höcke wertet dieses wahrhaft historische Ereignis als „Sieg der Demokratie über die zerstörerischen Kräfte des Systems“ und zugleich „als hoffnungsvolles Zeichen für einen grundlegenden Wandel … hin zu einer Politik der Nichteinmischung und der Stärkung der nationalen Wirtschaftsinteressen„.
Ein wenig philosophisch angehaucht ergänzt er  sein Statement mit „Trumps Sieg bewirkt Erneuerung und Erneuerung bedeutet Hoffnung.
.
Im Gegensatz zu dem vom Mainstream bisher zitierten Wortbeiträgen von Herrn Höcke erscheinen mir solche Bewertungen wohl überlegt zu sein und dürften so manches Leserherz mit aufmunternden Impulsen beflügeln.
.
Ihr Oeconomicus
.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s