„Einheits“-Bühnenstück der Selbstbeweihräucherer in Frauenkirche und Semperoper


.
Einheits-Bühnenstück der Selbstbeweihräucherer in Frauenkirche und Semperoper
.
Das diesjährige Motto zu den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden lautet:
.
„miteinander – zueinander – füreinander – BRÜCKEN BAUEN“
.
Da man offenbar nicht in der Lage war, eigene Denkleistungen zu entwickeln, hat man kurzerhand den ersten Teil dieses Mottos von den Organisatoren des an Pfingsten 2016 stattgefundenen Bayrischen Kirchentags der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern entliehen.
.
Schaut man sich die bereits stattgefundenen offiziellen Einheits-Bühnenstücke an, erhebt sich die Frage, ob sich dieses miteinander-zueinander-füreinander ausschließlich auf die anwesenden Selbstbeweihräucherer samt der 1200 geladenen Gäste beziehen mag.
.
Die Brücken zum Volk -so erwecken die täglichen Ereignisse den Eindruck- sind stellenweise unpassierbar geworden, oder so marode, dass sich nur noch wenige Politfiguren ohne massiven Begleitschutz darüber wagen.
.
Einheit sieht nun mal für viele Menschen in Deutschland anders aus, als dies von unseren Staatsdichtern propagiert wird.
.
Die Willkommensgrüße der Dresdner Empfangskomitees lassen den Schluss zu, dass zunehmend veristische, also schonungslos-wahrheitsgetreue Darstellungen der Dinge gefordert wird und vor weitreichenden politischen Entscheidungen das Votum der Bürgerinnen und Bürger einzuholen ist.
.
Ihr Oexonomicus
.
.
Dresdner Impressionen
.

.
.

.
.

.
.
Mediale Bewertungen der Einheits-Heuchelei
.
SpOn:
Merkels härtester Feiertag
.
ZEIT online:
Wieder kein schöner Tag für Dresden
.
N-TV:
Demonstranten beschimpfen Merkel
.
FAZ:
Pöbeleien bei der Einheitsfeier – Merkel fordert Respekt
.
Anmerkung:
Haben Lügner und Betrüger nicht den Anspruch auf Respektsbekundungen verspielt  ?
.
Ihr Oeconomicus
.
.

8 Kommentare on “„Einheits“-Bühnenstück der Selbstbeweihräucherer in Frauenkirche und Semperoper”

  1. Freiwild sagt:

    @Oeconomicus
    4. Oktober 2016 um 10:03

    Psychopathen und „erkennen “ ?🙂

    Schade, diesmal verzichtete man auf die Präsenz von Boxer-Fahrzeugen, da hätten die Dresdner wenigstens etwas zum Lachen gehabt (schwarze Farbe und Besenstiele scheint ausgegangen ?) und so ,wollte man eben mit „mehr „, zumindest bei der schon „schäumenden“ Bevölkerung Eindruck schinden ,welcher wohl gewaltig in die „Hosen „ging .

    Bei einer zurückliegenden Nato-Übung und wohl auch zum allgemeinen Gelächter der Mitwirkenden🙂 wurden deutsche Boxer-Fahrzeuge mit schwarz lackierten Besenstielen als Gefechtsstandfahrzeuge „umgerüstet “🙂

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-soldaten-ziehen-mit-besenstielen-ins-manoever-a-1019001.html

    Hier lacht die Welt:-)

    propaganda impoverished Germany-there is no money for weapons and ammunition

    http://www.politforums.net/eng/eurounion/1424448366.html

    Gefällt mir

  2. Freiwild sagt:

    @Uwe Mertens 4. Oktober 2016 um 07:58

    Guten Morgen Hr. Mertens,

    ich möchte Ihnen gerne auf Ihren Beitrag antworten, nur scheinen mir doch Ihre Ausführungen/berechtigten Anklagen/Kritik etc.etwas ausufernd ..sorry, aber so empfinde ich nun mal ihren Beitrag.

    „Jedermann weiß dies inzwischen und versucht irgendwie durchzukommen.“

    Sind sie sicher, dass hier im Lande wirklich Jedermann erfasst hat, was genau Sache ist und welche Musik zukünftig in unserem Land gespielt wird ?

    Ich behaupte mal, wäre dies tatsächlich der Fall, würden dann unsere momentanen Versager noch in ihren durchgessenen Abgeordnetenstühlen sitzen und versucht irgendwie durchzukommen ?

    Was verstehen Sie mitirgendwie durchzukommen ?

    Darf ich das so verstehen, dass Sie damit meinen immer schön „den Ball flach halten“ so lange noch für Jedermann genügend Futter vorhanden und der Alltag erträglich ist?

    „Das gegenwärtiger Geldsystem versaut den Charakter … es bringt uns Zweibeiner am Ende planmäßig und mathematisch exakt kalkulierbar um.“

    Ich behaupte mal, ein Geldsystem bringt einem NICHT um und es versaut auch NICHT den Charakter (dies hat schließlich Jedermann; selbst in der Hand, wie er mit seinen Mitmenschen umgeht🙂

    Was uns eher umbring oder besser umbringen wird, ist unsere Untätigkeit, unser Gejammer, bedingt durch eine nach dem Krieg gezielte Umerziehung zum einem ewig schuldbeladenen Volk ?

    Selbst de Maizière beklagte bei den Deutschen ein mangelndes Nationalbewusstsein (könnte man auch mit gesundem Selbstbewusstsein eines Volke gleichsetzen -die Franzosen sind ein gutes Beispiel) der Deutschen.und er sagte
    „Obwohl es uns ökonomisch gut geht wie selten zuvor, sind wir uns unserer selbst, unserer Identität nicht sicher genug“

    . „Wir wissen nicht mehr genau, wer wir sind und wer wir sein wollen. Was uns als Deutsche ausmacht“

    Wie recht der Herr Minister diesmal (aber nur diesmal;-)) mit dieser Aussage doch hat, aber genau diese von ihm und auch von mir vermissten Eigenschaften/Kritik wurden diese vollkommen natürlich vorhandenen Eigenschaften eines gesunden Volkes -uns Deutschen- (schon in der Schule ) nach dem Krieg und bis heute nicht systematisch ausgeprügelt, bzw. sie hatten von daher gar keine Chance sich gesund zu entwickeln ?

    Was für eine Generation wurde da herangezogen die ihr eigenes Volk in den Schmutz zieht und „Deutschland verrecke“ brüllt ? Ist diese Einstellung zum eigenen Volk, auf eine familiäre Erziehung zurückzuführen -oder haben da spezielle Lehraufträge in den Schulen dafür gesorgt ?

    Hinzu kommt noch die Tatsache, dass wir Deutschen nach all den Jahren, noch im Kriegszustand ausharren (kein Friedensvertrag!) und von unseren „Freunden“ besetzt sind und von daher ohnehin nichts zu sagen haben .

    Geheimabkommen ?

    http://www.hintergrund.de/20091210548/globales/kriege/die-us-basen-in-der-bundesrepublik-deutschland-und-ihre-funktion-im-strategischen-gesamtkonzept-der.html

    Also von woher soll ein gesundes Selbstbewusstsein der „Gebrainwashte“ kommen ?
    Verfährt man(n) dann nicht lieber nach dem Vorschlag von Ihnen „versucht irgendwie durchzukommen.“ ?

    „Nur scheinheilge Typen mit vorauseilenden Gehorsam tun noch so, als würden sie durchsehen und die Dinge erklären können.
    Oeconomicus ist einer davon“

    Hr. Mertens ist diese Unterstellung Oeconomicus gegenüber nicht „etwas zu hoch gepokert“ ?
    Wie kommen sie zu dieser („scheinheilge Typen“) versuchten Beleidigung *bzw.Unterstellung* Oeconomicus gegenüber ?
    Können Sie mir diese Unterstellung gut begründen bzw.erklären ?

    „Wen von uns allen haben sie nicht der freien Denkfähigkeit beraubt.?“

    Ich lasse mich meiner Denkfähigkeit nicht berauben; auch nicht durch jahrelang gezielte Indoktrinierung seitens des Staates !

    und ich hoffe, dass ihre Denkfähigkeit in all den Jahren nicht allzu stark lädiert wurde.

    Einen schönen Tag und viel Spaß bei Ihren Anstrengungn „irgendwie durchzukommen“😉

    Gefällt mir

  3. Freiwild sagt:

    Mein Gott ! …wie traurig ,dass sich die angebliche „Elite“, aus Angst vor dem Volk ,solcher Mittel bedient !

    Einheitsfeier in Dresden:

    Merkel-Regime lässt Panzer auffahren

    http://www.anonymousnews.ru/2016/10/02/einheitsfeier-in-dresden-merkel-regime-laesst-panzer-auffahren/

    Gefällt mir

    • Oeconomicus sagt:

      „Merkel-Regime lässt Panzer auffahren“

      @Freiwild

      No big deal, gleichwohl aber geschmacklos, die Festlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit als PR-Plattform für die Bundeswehr zu mißbrauchen.
      Natürlich liegt es dabei auf der Hand, dass die unsägliche Diskussion über den Einsatz der Bundeswehr im Inneren befeuert wird und den diesbezüglichen Sorgen in der Bevölkerung in die Hände spielt.

      Wie war das noch ?
      Ursula von der Leyen war Assistenzärztin an einer Frauenklinik … Vielleicht hätte sie während ihres Medizinstudiums auch Wert auf den Fachbereich Psychologie legen sollen.

      Ihr Oeconomicus

      Gefällt mir

  4. Freiwild sagt:

    „Es war dennoch alles gut“so Regierungssprecher Christian Hoose

    ……“ich mir die Welt, wie sie mir gefällt“

    Grundgesetz vs. Verfassung

    Die BRD – Ein nicht existierender Staat

    Michael Friedrich Vogt: Die um 40 Jahre verzögerte Wiedervereinigung West- und Mitteldeutschlands

    Geschichtsfälschungen und Manipulationen in Medien und Politik | Rudi Pawelka

    Gefällt mir

    • Moin Freiwild,
      wir sind -ich bin echt auch ein Freiwild- wir befinden uns in einem universellen Betrugsystem mit der Tendenz zum perfekten Verbrechen.
      In jeder nur erdenkliches lauert der Betrug, die Politik ist nur der Vorhang vor den scheinbar mächtigen Betrügern.
      Jederman weiß dies inzwischen und versucht irgendwie durchzukommen.
      Das gegenwärtiger Geldsystem versaut den Charakter … es bringt uns Zweibeiner am Ende planmäßig und mathematisch exakt kalkulierbar um.
      Nur scheinheilge Typen mit vorauseilenden Gehorsam tun noch so, als würden sie durchsehen und die Dinge erklären können.

      Oeconomicus ist einer davon, nur ist der selbst auch im Zwiespalt, hat er nicht einst auch versucht auf den Universitäten des Systems zu lernen, wie das System tickt und dabei beinahe geglaubt was im die Systemtäuscher da für einen Müll ins Hirn bliesen?

      Wen von uns allen haben sie nicht der freien Denkfähigkeit beraubt.?

      Ernst Wolff hat sich seinen Verblödungseingriff ins Hirn erfolgreich erwären können, dies sei hier nach zu lesen.

      https://lupocattivoblog.com/2016/10/04/was-steckt-hinter-dem-drama-um-die-deutsche-bank/

      Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s