Tatort Schwimmbad: Die Angst vor den Flüchtlingen im Freibad


Tatort Schwimmbad:
Die Angst vor den Flüchtlingen im Freibad
.
Türkises Wasser, 3500 Quadratmeter. 48.000 Quadratmeter sattgrünes Freigelände. Wellenbecken. Wildwasserbahn. Turborutsche. Arabische Nächte. Sogar ein Oktoberfest, da tragen die Bademeister Dirndl oder Lederhose.
Kein Zweifel: Das „Arriba Erlebnisbad“ im schleswig-holsteinischen Norderstedt macht seinem Namen alle Ehre.
.
Manche Erlebnisse sind allerdings weder geplant noch schön.
[…]
Susanne Gaschke – Die Welt
.
.
korrespondierende Beiträge
.
27.05.2016
Mädchen im Freibad begrabscht
Am Donnerstag, 26.05.2016, gegen 17.30 Uhr, teilte ein 11-jähriges Mädchen der Badeaufsicht im Donauwörther Freibad mit, dass es von einem zunächst unbekannten Mann auf der Wasserrutsche mehrfach unsittlich berührt wurde.
.
Aufgrund der Schilderungen und der Personenbeschreibung konnte die Badeaufsicht den Mann noch im Bereich des Freibades feststellen. Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen 26jährigen Asylbewerber aus der nahegelegenen Asylbewerberunterkunft.
[…]
Matthias Stark – Donau-Ries-akutell
.
.
17.05.2016
Plettenberg:
5 Flüchtlinge begrapschen im Schwimmbad 4 Mädchen zwischen 13 und 14 Jahren und eine Frau
Am Nachmittag des 16.05.2016 kam es im Erlebnisbad Aquamagis (Plettenberg) zu unsittlichen Berührungen gegenüber vier weiblichen Personen im Alter von 13 und 14 Jahren, so wie einer erwachsenen Frau. Ersten Zeugenaussagen zufolge wurden diese aus einer Gruppe männlicher Personen, welche aus einer Flüchtlingsunterkunft in Dortmund stammen, in schamverletzender Weise berührt.
[…]
Quelle
.
.
26.04.2016
Fünf Kinder wurden im Hallenbad Offenburg belästigt
Im Offenburger Hallenbad soll ein Flüchtling sexuelle Übergriffe an einem Mädchen verübt haben.
Nun äußert sich die Mutter des mutmaßlichen Opfers:
Es seien nicht ein, sondern fünf Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren belästigt worden. Auf Facebook schildert sie ihre Sicht der Vorfälle – und macht ihrem Ärger Luft.
[…]
Baden-online
.
.
31.03.2016
Mädchen im Schwimmbad sexuell belästigt
Drei junge Männer grapschten und beleidigten zwei Schülerinnen im Münchner Michaelibad.
Die Stadtwerke setzen auf Prävention und betonen: Gemessen an der Zahl der Gäste seien Belästigungen selten.
[…]
Die Welt
.
.
28.03.2016
Das wahre Problem mit den Flüchtlingen im Schwimmbad
Einzelne Meldungen von sexuellen Belästigungen durch Flüchtlinge in Schwimmbädern sorgen für Verunsicherung. Doch Berthold Schmitt, Vorstandschef der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. und zugleich Geschäftsführer der KölnBäder GmbH, betont, dass dies nur bedauernswerte Einzelfälle seien.
[…]
Kristian Frigel – Die Welt
.
.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s