Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung


Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung
.
Prof. Dr. Birger Priddat (Lehrstuhl für Volkswirtschaft und Philosophie an der Universität Witten/Herdecke) beschäftigt sich in zahlreichen Büchern und Veröffentlichungen mit den Zusammenhängen von menschlicher Kommunikation und wirtschaftlichem Handeln.
.
Im Rahmen seiner Vorlesung „Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung“ führt er aus, dass Ökonomie keine ausschließlich rationale Veranstaltung ist, sondern wir überredet werden, Dinge zu kaufen, die erst dadurch zu unserem Bedürfnis werden.
.
Der Markt wird von vielfältigen Kommunikationen, Wertungen und Überredungen überformt. Dabei geht es weniger um vernünftige Gründe zum Konsum, sondern mehr und mehr um emotionale Einflüsse.
.
Anhand verschiedener Beispiele wie der Auswahl von Lebensmitteln im Supermarkt, Restaurantbesuchen, Bankberatungen oder Geldanlagen auf dem Kunstmarkt beschreibt Birger Priddat in diesem Vortrag die Mechanismen und Strategien, mit denen wir zum Kauf „überredet“ werden.
.

.
.

One Comment on “Ökonomie zwischen Markt, Kommunikation und Überredung”

  1. Interessant sagt:

    Genau so ist es, deswegen konnte ich meinen Konsum in den letzten 10 Jahren um fast 70% senken. Meine Priorität liegt auf den langfristigen Nutzwert einer Sache. Mehr nicht. Tödlich für die Ökonomie wenn das jeder machen würde.

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s