„Österreich wird zur riesigen Asyl-Wartezone“


„Österreich wird zur riesigen Asyl-Wartezone“
.
Dramatische Warnung in einem Geheimpapier des Heeresnachrichtenamts (HNaA):
Laut diesem Dokument der Auslandsspionage, das nun der „Krone“ zugespielt wurde, sei heuer „eine Wiederholung des Migrationsszenarios 2015 wahrscheinlich“.
Die Folgen:
Österreich könnte – wenn Deutschland dann nicht alle 1,1 Millionen Asylwerber aufnimmt – zum „Pufferstaat“ werden, zu einer gigantischen Wartezone für 500.000 weitere Flüchtlinge.
[…]
Kronen Zeitung – 29.02.2016
.
.
Anmerkung:
Sollte das beschriebene Szenario in dieser oder ähnlicher Weise nicht abzuwenden sein, wäre neben zahlreicher unschöner Wechselwirkungen ein nie dagewesener ökonomischer Schock nicht mehr auszuschließen … mit externen Folgen, die sich niemand wirklich vorstellen möchte.
.
Entsprechende Vorahnungen lassen sich derzeit angesichts zuspitzender Ereignisse in Griechenland entwickeln!
.
Ihr Oeconomicus
.

One Comment on “„Österreich wird zur riesigen Asyl-Wartezone“”

  1. Freiwild sagt:

    „Manche in Deutschland freuen sich klammheimlich, dass die Balkanstaaten den Zustrom mit Grenzschließungen drosseln und für Deutschland quasi die Drecksarbeit machen“, so Gabriel.

    „… und für Deutschland quasi die Drecksarbeit machen“…
    „… mit dieser Aussage Gabriels in welcher er der Ansicht ist, dass das Versorgen von Flüchtlingen „Drecksarbeit “ :)~ ist, hat sich Gabriel als wahrer „Menschenfreund“ zu erkennen gegeben!

    Könnte diese Aussage nicht auch von einem NPD-Mitglied stammen?

    Na ja, zumindest kommt nun seine wahre Gesinnung zum Vorschein – dem „Pack“ fällt der Wahlgang nun doch etwas leichter .-)

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s