Italien: Illegale Einwanderung bleibt Straftat


Italien: Illegale Einwanderung bleibt Straftat
.
Das Dekret, das die illegale Einwanderung als Straftat abschafft, scheint schon wieder der Vergangenheit anzugehören. Offenbar hat Ministerpräsident Matteo Renzi sich umstimmen lassen und sei zur Überzeugung gekommen, dass bei der Diskussion rund um die öffentliche Sicherheit die psychologische Komponente eine wichtige Rolle spiele.
.
Ursachen für den Meinungswechsel ist wohl die Krise, die der Vorstoß innerhalb der Mehrheit ausgelöst hat. Gerade nach den Übergriffen in Köln, Hamburg, Stuttgart und anderen Städten in Deutschland und Österreich gehen die Wogen hoch und die Emotionen sind aufgeschaukelt.
[…]
Südtirol News
.
.
Anmerkung
Renzi hatte wohl versucht einen der Leitsätze des geschätzten Herrn Juncker auszutesten („Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“) und ist dabei auf die Nase gefallen !
.
Ihr Oeconomicus
.
Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s