Mehrere hundert Flüchtlinge protestieren in Freiburg für bessere Lebensbedingungen


Mehrere hundert Flüchtlinge protestieren in Freiburg für bessere Lebensbedingungen
.
Aufgeheizte Stimmung in der Freiburger Erstaufnahmestelle:
mehrere hundert Flüchtlinge haben für bessere Lebensbedingungen demonstriert. Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot aus, um die Lage zu beruhigen.
[…]
Protest gegen mangelnde medizinische Versorgung
Ein anderer Flüchtling beklagte sich über die angeblich schlechte medizinische Versorgung in der Freiburger EA.
„Etliche Menschen hier in den Zelten hatten in den vergangenen Tagen eine Grippe.
Doch nur ein Arzt kümmerte sich um uns. So geht das nicht!“
Ein Mann aus dem Irak zeigte der BZ-Reporterin ein ärztliches Gutachten vom 5. Oktober. Darin diagnostiziert eine Freiburger Ärztin schwere psychische Probleme bei einem Kind und empfiehlt, dieses so schnell wie möglich in einer anderen, kleineren und geschützteren Unterkunft unterzubringen. Das Kind lebe aber immer noch in der EA an der Lörracher Straße.
[…]
Badische Zeitung
.
.
Anmerkung:
Die staatlichen Leistungen für Asylbewerber sind im AsylbLG, welches in seiner Neufassung seit 01.03.2015 gültig ist, geregelt.
Hinsichtlich der im Beitrag erwähnten Diagnose (schwere psychische Probleme bei einem Kind) und der sich daran anschließenden ärztlichen ‚Empfehlung‘ erscheint es geboten, sich mit Artikel 6, AsylbLG vertraut zu machen:
.
„(1) Sonstige Leistungen können insbesondere gewährt werden, wenn sie im Einzelfall zur Sicherung des Lebensunterhalts oder der Gesundheit unerläßlich, zur Deckung besonderer Bedürfnisse von Kindern geboten oder zur Erfüllung einer verwaltungsrechtlichen Mitwirkungspflicht erforderlich sind. Die Leistungen sind als Sachleistungen, bei Vorliegen besonderer Umstände als Geldleistung zu gewähren.
(2) Personen, die eine Aufenthaltserlaubnis gemäß § 24 Abs. 1 des Aufenthaltsgesetzes besitzen und die besondere Bedürfnisse haben, wie beispielsweise unbegleitete Minderjährige oder Personen, die Folter, Vergewaltigung oder sonstige schwere Formen psychischer, physischer oder sexueller Gewalt erlitten haben, wird die erforderliche medizinische oder sonstige Hilfe gewährt.“
.
Im Lichte dieser Erkenntnisse wäre also zunächst zu prüfen, ob der irakische Asylbewerber und dessen Kind über eine Aufenthaltserlaubnis im Sinne des Artikel 24 AufenthG verfügen. Sollte dies der Fall sein, wäre die Diagnose der Freiburger Ärztin dahingehend zu präzisieren, ob die ’schweren psychische Probleme‘ auf psychische oder sonstige Gewalt zurückzuführen sind.
.
Ein erfahrener Journalist (offenbar eine Berufung mit Seltenheitswert) hätte diese Fakten durchaus selbst recherchieren können, was aber einen zumutbaren Zeitaufwand erfordert. Statt dessen ergießt man sich in Betroffenheits-Rhetorik und verbreitet vorzugsweise heiße Luft !
.
Ihr Oeconomicus
.
Nachtrag (02.02.2016):
Dem nachfolgendem YT-Clip zufolge soll es in Finnland noch weitergehende Beschwerden geben, die eigentlich an Herz-Jesu-Politikerinnen oder ehrenamtlich tätige Willkommens-Damen zu richten wären:
.

.

2 Kommentare on “Mehrere hundert Flüchtlinge protestieren in Freiburg für bessere Lebensbedingungen”

  1. Libelle sagt:

    Wie soll das erst werden wenn diesen Leuten der Asylantrag genehmigt wird, wenn sie eine Wohnung zugewiesen bekommen und Hartz4 beziehen.

    Wenn sie also mittels Hartz4-Apanage für ihren Lebensunterhalt einschließlich Mietkosten selbst aufkommen müssen und das Taschengeld wegfällt.

    Werden die dann auch nur noch „demonstrieren“?

    Oder werden die gar auf Dauer von den Deutschen zwangsalimentiert zu besseren Konditionen als die Einheimischen Hartz4 Bezieher?

    Gefällt mir

  2. Freiwild sagt:

    Ich fordere für JEDEN Flüchtling :

    Ein (stadtnahes-volleingerichtetes) Haus /Koch / Arzt /Putzfrau / Waschfrau / Einkauf ohne Bezahlung / für Zweit-und Drittfrauen eine „Nanny“ zur Entlastung / Porsche / „Big Sister“ und einen „Fly for Free“ Richtung Heimat … BELIEVE – „Please Go Home“

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s