Neues Flüchtlingsquartier in Hakenfelde


Neues Flüchtlingsquartier in Hakenfelde
.
In der einstigen BAT-Zigarettenfabrik an der Hakenfelder Mertensstraße ist kurzfristig ein neues Quartier entstanden. Hier sollen bis zu 1000 Flüchtlinge untergebracht werden.
.
Rund 150 Helfer der Berliner Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks haben in der Nacht zum Sonnabend die leerstehende Fabrikhalle der BAT-Zigarettenfabrik an der Hakenfelder Mertensstraße in eine weitere Unterkunft für Flüchtlinge verwandelt. Sie stellten unter anderem Ikea-Doppelbetten auf. Am Sonnabend sind hier die ersten 280 Flüchtlinge erwartet, berichtete der Spandauer Bezirksverordnete Thorsten Schatz (CDU). Betreut wird das Quartier von der Berliner Stadtmission, die bereits die Traglufthallen-Unterkunft in Moabit betreibt.
[…]
Rainer W. During – tagesspiegel
.
.
korrespondierende Beiträge
.
Notunterkunft (Traglufthalle)
Seit dem 29. November 2014 betreibt die Berliner Stadtmission gemeinsam mit dem Land Berlin eine Traglufthalle als Notunterkunft für Flüchtlinge. Am Poststadion in der Kruppstraße stehen zwei Traglufthallen, die bis zu 300 Personen Platz bieten. Für die Flüchtlinge sind 6-Bettkabinen errichtet, die zusätzlich mit einem Tisch, Stühlen und einem Schrank ausgestattet wurden. Für alle Gäste stehen verschiedene Aufenthaltsbereiche, Spiel- und Ruhezonen zur Verfügung.
.
Da es sich um eine Notunterkunft handelt kommen die Flüchtlinge hier nur für drei Nächte unter, bevor sie vom Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) weitervermittelt werden sollen.
[…]
Berliner Stadtmission
.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s