Asylbewerberfamilie will mit Sitzstreik bessere Unterkunft erzwingen


Asylbewerberfamilie will mit Sitzstreik bessere Unterkunft erzwingen
.
Eine sechsköpfige Familie aus Syrien löste, wie am Donnerstag bekannt wurde, am Mittwoch, 7. Oktober in Burghausen einen Polizeieinsatz aus. Die Flüchtlingsfamilie, bestehend aus drei Frauen, zwei Männern und einem etwa einjährigen Kind, war vor der Jugendherberge in der Burghauser Altstadt in einen Sitzstreik getreten.
.
Wie die Polizei mit Hilfe eines Dolmetschers herausfand, sei der Familie die Jugendherberge als Unterkunft nicht gut genug gewesen. Polizeidienststellenleiter Georg Nieß, der selbst vor Ort war, berichtet:

„Einer der Männer erklärte, dass sie von ihrer Heimat einen anderen Standard gewohnt seien. Diese Unterkunft sei für sie untragbar.“

Außerdem lehnte die Familie das Essen in der Jugendherberge ab. Sein Kind, so der Asylbewerber, esse keine Nudeln.
[…]
Wochenblatt Altötting – 08.10.2015
.
Anmerkung:
Der Hinweis auf heimatliche Standards erscheint doch recht seltsam.
Kaum anzunehmen, dass die Familie die Bedrohungslage des dortigen Bürgerkrieges vermisst. In diesem Zusammenhang wäre es wirklich spannend zu erfahren, ob die Herrschaften tatsächlich und ohne weitere Zwischenaufenthalte aus Syrien geflohen sind.
Hinsichtlich der Aufwertung des dargebotenen Verpflegungangebots könnten die Asylforderer mit Hilfe einschlägiger Betroffenheits-Rhetoriker eine crowdfundig-Initiative starten, um nach Gutsherrenart speisen zu können.
Bei der Gelegenheit wäre es wünschenswert, auch ein mit reichlich Wohnfläche bemessenes freistehendes Einfamilienhaus zu finden, welches man der Familie doch sicher gerne kostenfrei überlassen könnte.
Allerdings wäre es dann auch angebracht, zumindest optional über einen anspruchsvollen Butler-Service nachzudenken.
Das müsste doch zu schaffen sein, oder ?
.
Ihr Oeconomicus
.

One Comment on “Asylbewerberfamilie will mit Sitzstreik bessere Unterkunft erzwingen”

  1. Freiwild sagt:

    Wer den Muezzin in Deutschland duldet, hat keine Ahnung von Toleranz

    Über das Buch „Keine Toleranz den Intoleranten – Warum der Westen seine Werte verteidigen muss“

    http://m.focus.de/politik/deutschland/ein-aufruf-zu-mehr-haltung-des-westens-wer-den-muezzin-in-deutschland-duldet-hat-keine-ahnung-von-toleranz_id_5002614.html

    Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s