Volksdrogen Milch und Weizen


Volksdrogen Milch und Weizen
.

Ein simples Käsebrot schmeckt gut und tut gut!
Meinen Sie auch?
Viele können sich ein Leben ohne Milch- und Weizenprodukte nicht vorstellen. Wissenschaftler haben hinter diesen Nahrungsmittelsüchten erklärende Zusammenhänge zwischen unserem Darm und dem Nervensystem entdeckt.
Unglaublich aber wahr:
Milch- und Weizenproteine bergen ein Suchtpotential, das durch die opioide Wirkung von Kasein und Gliadinen im Gehirn freigesetzt wird. Kasein- und gliadinfreie Ernährungstherapien zeigen sich hingegen wirkungsvoll bei symptomatischen Verhaltensstörungen.
[…]
Leider stossen insbesondere die Auswirkungen von Gliadin bei vielen Gastroenterologen noch immer auf taube Ohren. In der engstirnigen Betrachtungsweise vieler Schulmediziner herrscht die Meinung vor, dass ausschliesslich Zöliakiekranke auf Gliadin bzw. Gluten verzichten sollten.

.

Zwar gibt es berechtigte Gründe dafür, nicht auf speziell glutenfrei produzierte Lebensmittel auszuweichen, die häufig viel Fett und Zucker enthalten. Basiert eine glutenfreie Ernährung jedoch auf natürlichen Alternativen und verzichtet möglichst auf industriell verarbeitete Imitate, überwiegen die gesundheitlichen Vorteile.

.

Also schonen Sie Ihren Darm und werden Sie nicht zum Sklaven eines manipulierten Appetits!
Greifen Sie stattdessen zu glutenfreien Alternativen aus der Natur. Glutenhaltiges Getreide wie Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und Dinkel lassen sich beispielsweise durch Reis, Hirse, Buchweizen, Quinoa und Amarant ersetzen.
[…]
Zentrum der Gesundheit

.
.
korrespondierende Archiv-Beiträge
.
21.03.2015
Billige Milch – kranke Kühe
.
16.11.2014
Macht’s die Milch wirklich, oder sitzen wir einer gigantischen werbe- und lobbygesteuerten Milch-Lüge auf ?
.

One Comment on “Volksdrogen Milch und Weizen”

  1. cashca sagt:

    Also das scheint mir etwas zu weit hergeholt zu sein. Fällt mir schwer, daran zu glauben.

    Auch hier gilt wohl wie bei allem: „Die Dosis macht das Gift.“

    Ich bin zwar Roggenbrotliebhaber, esse das vorwiegend, sowie Schwarzbrot.
    Semmeln/Brötchen am Morgen, nichts für mich.
    Alles andere esse ich ganz wenig wie Weisbrot also Weizenmehl Produkte.
    Mit Milch sind schon ganze Generationen groß geworden, später mit Milchprodukten, also kann es so ungesund nicht sein.
    Es müssen ja nicht 2ltr. am Tag sein, auch hier, die Menge macht es aus.
    Ich trinke täglich Milch und bin rundum gesund. Ärzte verdienen an mir nix.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s