Athen bittet Moskau um Embargo-Ausnahme


Athen bittet Moskau um Embargo-Ausnahme
.

Die Regierung in Athen hat Moskau gebeten, trotz des gegen die EU-Mitglieder und andere westliche Staaten verhängten russischen Importembargos griechische Pfirsiche, Erdbeeren, Kiwi und Apfelsinen ins Land zu lassen.

.

Griechenland sei in erster Linie angesichts der bevorstehenden Pfirsichernte beunruhigt, sagte Alexej Alexejenko von der landwirtschaftlichen Aufsichtsbehörde Rosselchosnadsor sagte nach einem Gespräch mit dem stellvertretenden griechischen Landwirtschaftsminister Panagiotis Sgouridis in Thessaloniki gegenüber der Nachrichtenagentur TASS. Diesen Sektor, dessen Produktion vor dem im Juli 2014 verhängten Embargo zum weit überwiegenden Teil nach Russland ging, hatte das Land eigens für den großen Markt im Osten entwickelt.

.

Zuvor hatte die griechische Regierung bei der EU-Kommission einen Antrag auf Schadenersatz für die Einbußen der griechischen Landwirte gefordert.
[…]
Deutsch-Russische-Wirtschaftsnachrichten

.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s