Brisante Dokumente zum Freihandelsabkommen TTIP


Brisante Dokumente zum Freihandelsabkommen TTIP
EU-Bankenlobby will harte US-Finanzmarktregeln aushebeln
.
Schnell war das Urteil vieler Beobachter gefällt:
bei den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP würden die USA die guten europäischen Verbraucher- und Umweltstandards untergraben wollen, um amerikanischen Konzernen einen einfacheren Marktzugang in Europa zu verschaffen.
Doch brisante Dokumente zeigen: ausgerechnet die EU versucht, europäische Banken durch TTIP vor den strengen Finanzmarktregeln der USA zu bewahren.

[…]
Report München
.

.
.
Verbesserungen durch TTIP? – Ex-Handelsminister Mickey Kantor
Der ehemalige US-Handelsminister hofft, dass sich EU und USA auf die jeweils höheren Standards einigen. Auf die Finanzmarktregeln der USA, auf Verbraucherstandards der Europäer. TTIP wird kommen, aber es wird mehr Zeit brauchen.
[mehr]
.
Interview: TTIP-Kritikerin Lori Wallach
Aus Sicht der Anwältin und Direktorin der Verbraucherorganisation „Public Citizen“ können die Verbraucher – auf beiden Seiten des Atlantiks – durch ein Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU viel verlieren.
[mehr]
.
Chancen und Risiken: US-Regierungsberater Jeffrey Schott
Jeffrey Schott ist Handelsexperte und berät das US-Außenministerium in Handelsfragen. Seiner Ansicht wollen die Amerikaner vor allem bei der Bankenregulierung unabhängig bleiben und sie deshalb bei TTIP ausschließen.
[mehr]
Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s