YES or NO ? – Eindrücke vor der historischen Abstimmung in Schottland


Ein australischer Kollege, der bis Ende letzter Woche auf Vortragsreise in Schottland unterwegs war, berichtete von seinen Erkenntnissen, die er anhand zahlreicher Gespräche mit beiden Lagern, sowie in Diskussionen mit Studenten feststellte.

Nach seiner Wahrnehmung liegen die Sezessionsbefürworter mit etwa 4-5% vorne. Unterstellt, dass sich dies an 18.09. auch bestätigt, hat er drei Folge-Themen ausgemacht.

EU-Mitgliedschaft
Unter der Prämisse, dass die Sezzessionsbefürworter obsiegen, werde es höchst spannend, wie sich die Schottische Bevölkerung in einem hoffentlich weiteren Referendum für oder gegen ein EU-Beitritt entscheidet.
Anscheinend gibt es sowohl im Lager der Unabhängigkeitsbewegung Befürworter als auch Gegner einer solchen Mitgliedschaft, als es dieses Phänomen auch bei den Unabhängigkeits-Gegnern gibt.
In diesem Zusammenhang soll übrigens bei den Gegnern eines EU-Beitritts auch darüber diskutiert werden, dass man dem norwegischen Beispiel (Umsetzung von EU-Verordnungen in nationales Recht, geschätzt etwa 50%) nicht folgen mag.

Währung
Auch zu diesem Punkt ist derzeit in der schottischen Bevölkerung kaum eine eindeutige Haltung auszumachen.
Offenbar werden gleich 3 Optionen diskutiert, Verbleib im Sterling, Konvertierung zum Euro und eine eigene schottische Währung, den Haggis. Nebenbei bemerkt gibt es auch im Kreis der EU-Befürworter Stimmen, die den Euro ablehnen.

NATO-Mitgliedschaft
Mein Kollege meint, dass die Stimmung gegen eine solche Mitgliedschaft überwiegt und zwar unabhängig von den Überzeugungen zu EU-Mitgliedschaft und NATO.

Insgesamt gewann er den Eindruck, dass die schottische Bevölkerung hinsichtlich der Folgen von Abspaltung und dessen Wechselwirkungen „well educated“ seien.

Darauf einen Glenmorangie, Cheers !

.

Ihr Oeconomicus

Advertisements

One Comment on “YES or NO ? – Eindrücke vor der historischen Abstimmung in Schottland”

  1. kob sagt:

    Klingt plausibel und passt sogar zu den Eindrücken, die der Mainstream in den letzten 2 Tagen verbreitet hat, allen voran der Sender vom Sekunden-Kleber.

    Auch hier kam durch, dass die alle sehr gut bescheid wissen und an sich auch sehr sehr gebildet sind und vor allem die Schnauze verdammt nochmal voll davon haben, dass die Thommys meinen, über sie bestimmen zu müssen und ihnen seit nunmehr ca. 300 Jahren das Gefühl vermitteln zu müssen, dass sie nichts wert seien, auch wenn Queen Mumie und Prinz Segelohr zum Bäume werfen ab und zu mal vorbeikommen und ihr Interesse heucheln.

    Vor allem darf man eines nicht vergessen:

    Die jungen sehen dort eindrucksvoll wie Little Britain in allen wichtigen Bereichen abgewirtschaftet hat, allen voran im Bildungswesen, dass nur noch für Eliten gut ist.

    Nicht umsonst gehen ja die Engländer nach Schottland zum Stuidum, auch wenns für die als “Außengeländer” kostet (ca. 8k p.a.), aber das dürfte gemessen am Gebotenen noch ein Special Discount Deal sein und die jungen Schotten scheinen mir viel zu stolz und viel zu gescheit vgl. mit unserem Dummvolk als dass diese sich komplett “thatchern” und “verblairen” ließen um dann in einem vollkommen “vercameronnen” Land zu leben.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s