Die Spirale der Eskalation dreht sich weiter: Massive Ausschreitungen auf dem Maidan und mehr


Beim Versuch von Kltschkos Schergen, die Zeltlager auf dem Maidan zu räumen, kam es zu massiven Ausschreitungen mit den Demonstranten. die bis zu Parlaments-Neuwahlen und tiefgreifenden Reformen ausharren wollen.

.

.
.

Währenddessen war die ost-ukrainische Stadt Donezk erneut Ziel eines Luftangriffs. Die Bewohner wurden zum Verlassen der Millionenstadt aufgerufen.

.

.
.

Christian Wehrschütz vom ORF, der vermutlich letzter Journalist, der noch aus Donezk berichtet, kommentierte,

„dies sei eine Kulturschande für die ukrainische Armee, und auch eine Schande für Europa, das zu den Vorgängen schweigt.“

Und Merkel hat nichts besseres zu tun, als in einem erneuten Telefonat mit Putin, den Kremlchef dazu aufzurufen, bei den Aufständischen auf eine Waffenruhe hinzuwirken.
An der Stelle muss man ernsthaft darüber nachgedacht werden, wieviel Stroh im Kopf notwendig ist, um nicht das naheliegende zu tun:
dem kriegsgeilen Pack in Kiev jedwede Unterstützung zu entziehen und öffentlich anprangern, welch mieses und menschenverachtendes Spiel in wessen Auftrag dort abläuft.
Für eine solche Maßnahme, einschließlich überdeutlicher Worte an die sogenannten Freunde jenseits des Teiches, wäre allerdings offenbar nicht vorhandenes Rückgrat dringend notwendig.

.

Selbstverständlich ist mir klar, dass dies nur fromme Wünsche sind und sich die Lage in der Ukraine weiter verschärfen wird.
Zu allem Überfluss hat nun der kanadische Premier Stephen Harper in die Tasten gehauen und quasi die erste offizielle Nato-Mission in der Ukraine bekanntgegeben:

„Kanada werde eine Hercules-Transportmaschine in die Ukraine entsenden, um die Ukraine gegen die „Aggression“ Russlands in der Ukraine zu unterstützen. Die Kanadier liefern zunächst nur militärisches Hilfsgerät und keine Waffen in die Ukraine.“

Im O-Ton:

“Today, a CC-130J Hercules from Canadian Forces Base Trenton will be departing for Ukraine in the first of a series of flights to deliver non-kinetic military equipment that Ukraine will be able to use to secure and protect its eastern border against Russian aggression. This equipment – which includes helmets, ballistic eyewear, protective vests, first aid kits, tents and sleeping bags – will provide physical and medical protection to those on the front lines against the insurgency. The logistic equipment provided will allow Ukrainian security and border authorities to better detect and track the movement of illicit goods and people. It is what Ukraine has asked us for and we are delivering.“

Ganz besonders widerlich ist die unaufhörliche Kriegshetze der sogenannten Qualitätsmedien, deren semantischen Absonderungen an eine Rede des Reichskanzlers Bernhard von Bülow vor dem deutschen Parlament im März 1909 erinnern:

„Die meisten Konflikte, welche die Welt in Laufe der letzten Jahrzehnten gesehen hat, sind nicht  durch fürstliche Ambitionen oder ministerielle Umtriebe hervorgerufen worden, sondern durch leidenschaftliche Erregung der öffentlichen Meinung, die durch Presse und Parlament die Exekutive mit sich fortriss“

Hinsichtlich aller wohlfeilen Provokationen und Nadelstiche gegen Putin, empfiehlt es sich -ganz besonders für die Vertreter der Presstitudes- mit russischer Militärtechnologie zu beschäftigen.
Das nachfolgende Video wurde offenbar 2011 gedreht (!) und stellt auch Vergleiche mit US-Kriegsgerät an.

.

.

Oberstleutnant a.D. Jochen Scholz (hier ein Interview zu geopolitischen Hintergründen des Ukraine-Konflikts) bemerkte zu den Inhalten dieses Clips:

„der Film wurde wohl 2011 gemacht, heute sind wir drei Jahre weiter…. während dieser Zeit wurde weiter kräftig investiert“

Got the picture?

.

Ihr Oeconomicus

.
.

korrespondierende Archiv-Beiträge

.

Finanzieller Support der Ukrainischen Armee voraus ?

.

When Money talks! – Putins unorthodoxer Sanktions-Schachzug

.

Putin verhängt einjähriges Einfuhrverbot für Lebensmittel aus Sanktionsländern (+updates)


10 Kommentare on “Die Spirale der Eskalation dreht sich weiter: Massive Ausschreitungen auf dem Maidan und mehr”

  1. Frau Unbekannt sagt:

    Hy, Oeconomicus,

    ich bin Künstlerin, Zen-Buddhistin, und habe vor einigen Jahren viele Videos über die neuen russischen Kampfflugzeuge gesehen. Ich war über mich selbst erstaunt, warum ich mir das anschaute, aber ich habe schon seit vielen Jahren von diesem bevorstehen Krieg USA /Russland /China gewußt. (und mir auf YT auch die amerikanischen und deutschen Waffensysteme angesehen)

    Wie diese neuen russischen Kampflugzeuge sich blitzartig drehen und wenden können und sogar die Motoren zw. Turbinen sich in verschiedene Richtungen drehen können, die Flügel sich in alle möglichen Richtungen bewegen können – und wie perfekt die Jungs ihre neuen Flieger im Griff haben, da kann man schon schwer schlucken!
    Ich habe den allergrößten Respekt vor diesen Fliegern, was die alles drauf haben.

    Sie haben in diesem Video nicht übertrieben – die deutschen Panzer sind gegen die russischen wirklich ein Witz. Denn ich habe auch Videos über die deutschen und russischen Panzer gesehen…

    Auch über die amerikanischen Waffensysteme habe ich mich allergründlichst informiert.
    Directet Energy Weapons, usw. und wie sie die im Irak getestet haben, und was sie noch so alles sich haben einfallen lassen an neuem Kriegsgerät.
    Mir war bei dieser Recherche oft sehr übel, und auch lange danach, aber ich dachte, lieber schau ich genau hin, was auf uns zukommt, bzw. schon lange über unseren Köpfen schwebt – ohne dass die Menschen es ahnen.

    Danke, dass du auch hinschaust und davon berichtest!

    Gefällt mir

  2. michel1963 sagt:

    Hat dies auf michel1963 rebloggt und kommentierte:
    Stroh im Kopf , nicht schlecht !

    Gefällt mir

  3. Stroh im Kopf bei Frau Merkel…… ?

    Es ist bekannt, das Frau Merkel Kehrtwendungen um 180 Grad kurz und schnell durchsetzen kann, sie kann sehr konsequent und durchsetzungsfähig sein, auch mit fast vollständiger Gefolgschaft ihrer Partei bzw. unterstellten „Regierungsmitglieder“.

    Ich hoffe für uns alle, daß sie es wieder zum richtigen Zeitpunkt schafft, im Spagat zwischen Mutti der Nation und scheinbar mächtigsten Frau der Welt.

    Von der Massen der Politdarsteller und vom Jo Gauck ist nichts Konstruktives zu erwarten.
    Es sei denn, Jo Gauck gestattet mir einen alternativen Zukunftskongreß unter Präsidentenschutz und Duldung zu organisieren. Auch wenn dadurch seine inhaltliche Hilflosigkeit dokumentiert werden könnte…. eigentlich ist er ja nur, wie wir alle …ein Staubkörnchen.

    Übrigens habe ich 1989 sehr gestaunt mit welcher Ruhe und Friedlichkeit ein Systemwechsel vollzogen wurde. Noch heute habe ich hohen Respekt vor den damals handelnde Personen der „örtlichen Organe“. Es fiel kein einziger Schuß in der damaligen DDR.

    Allerdings mußte ich persönlich feststellen, daß auf Regierungsebene solche Personen wie Börn Engholm und Heide Simonies noch unter dem Niveau von Erich Honecker waren.

    Zum Schluss hatten die oberen DDR – Funktionäre die „Andersdenkenden“ akzeptiert, Herr Engholm und Frau Simonis waren dazu zu überheblich und aus ihrer Persönlichkeitsstruktur und hinterhältigen dressierten Machtinstinkt heraus nicht in der Lage, jedenfalls aus meine kurzen persönlichen Auseinandersetzungen mit ihnen.

    Von der oberen Führungsspitze der SPD und Grünen-Partei gehe ich zukünftig davon aus, das es in Richtung der Lagerkampf-Betonkopf-Strategie laufen könnte. Zwecklos da Energie zu verschwenden – Funktionärskaste – Vollversarger.

    Intern ist zu spüren, daß CDU… AfD und parteilosen Andersdenkende eine gewisse Übereinstimmung im Bereich des „Gesunden Menschenverstandes“ schaffen könnten.

    Es ist allerdings zu erwarten, dass die parteilich Struktuierten regelmäßig früh ins Bett gehen, das Wochenende genießen werden, während die basisdemokratisch verantwortungsbewußt denkenden Bürger Tag und Nacht schuften und denken, wie wir alle aus weltweit diesem Schlamassel herauskommen. ….oder?

    Bei den Linken ist gefährlich, das sie vergessen haben wie verlottert oft Arbeitsdisziplin und Achtlosigkeit gegen über dem Volkseigentum war.

    SPD und Grüne verstehen wenig vom verpflichten Eigentum und von der sinnvollen Erhaltung der Umwelt und haben auch nichts ernsthaft Wesentliches auf der Pfanne.
    Die Mitglieder dieser Parteien sind wohl in der Masse eher Mitläufer und wollen sich einen gewissen Eigenvorteil schaffen…oder?

    Die Sache ist eigentlich ganz klar, die Geheimdienste und bewaffeneten Organe haben zu sichern, das ein friedliche Systmwechsel für alle vollzogen werden kann und nicht hinterhältige im Nebel agierende Betrüger ihre kriminellen Machenschaften ungestört weiter treiben können.

    So könnte es wieder laufen… eine klare Ansage durch einen Geheimdienstgeneral.

    Bin gespannt, was das Gespann Klitschokow – Merkel drauf hat.

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s