Solidarität in der Krise – das alternative Viertel Exarchia in Athen


Solidarität in der Krise – das alternative Viertel Exarchia in Athen
.
Das Viertel erlangte traurige Berühmtheit nachdem ein Schüler, der hier lebte auf einer Demo 2008 von Polizisten erschossen wurde. Exarchia wurde zum Rückzugsgebiet der gewaltbereiten autonomen Szene.
Mittlerweile haben sich die Gemüter beruhigt, auch wenn die Polizei sich immer noch nicht hierher traut. Das Viertel ist ein angesagter Szenetreff und beliebt bei Nachtschwärmern.
Eine Reportage von Olaf Müller
.

.
.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s