Polnische Selbstdenker im neuen Europa-Parlament!


Der Kongres Nowej Prawicy (Kongress der Neuen Rechten) hat nach ersten Hochrechnungen offenbar den Einzug ins neue Europa-Parlament geschafft.
Mit einem voraussichtlichen Ergebnis von ca. 7.2 % der Stimmen werden 4 Abgeordnete ins Parlament einziehen.
Parteichef Janusz Korwin-Mikke hatte angekündigt, er wolle die Europäische Union „von innen heraus zerlegen”.

Sieger des Urnengangs wurde der Prognose zufolge die Partei von Regierungschef Donald Tusk mit 32,9 Prozent. Die liberale Bürgerplattform lag damit knapp vor der oppositionellen Partei Recht und Gerechtigkeit mit 31,8 Prozent.

Die Wahlbeteiligung lag den Angaben zufolge bei gerade einmal 22,7 Prozent. Damit gingen noch weniger Polen zu den Wahlurnen als 2009, damals waren es 25 Prozent.

.

Ihr Oeconomicus



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s