Europäische Medien, eine Betonmauer der Zensur?


Im Vorfeld der der großen Pressekonferenz mit Wladimir Putin (am 17.April) hat sein Presse-Sprecher, Dmitri Peskow in einem Interview für russischen TV-Sender „Rossija24“ erklärt, die Europäer bekommen in den Medien nicht vollständige Informationen, weil die russische Sicht durch Zensur in europäischen Medien unterdrückt wird.
Zitat: Dmitri Peskow (Übersetzung ohne Obligo)

„Faktisch gesehen sind die europäischen Leser und TV-Zuschauer nicht in der Lage, vollständige Informationen über Geschehnisse in der Ukraine zu bekommen. Den Europäern wurde das Recht geraubt, eine freie Wahl über die Informationen zu treffen. Das kann man mit großem Bedauern feststellen, leider aber ist es so.
Es ist so, dass Russlands Vertreter in den Medien ihre Sicht auf die Situation darzulegen versuchen, wie es z.B. unsere Abgeordnete oder Russlands Außenminister Lawrov oder selbst Wladimir Putin immer wieder tun.
Russlands Vertreter versuchen also immer wieder russische Positionen in den Medien zu erklären, sie versuchen auch verschiedene Mythen und Beschuldigungen zu lüften und zu entlarven.
Diese Erklärungen von uns kommen in den westlichen Medien nicht durch, nicht etwa weil unsere Erklärungen inkorrekt oder nicht haltbar wären, ganz im Gegenteil, unsere Positionen sind sehr konsequent argumentiert.
Unsere Sicht der Dinge kommt in den westlichen Medien nicht durch, weil sie auf eine große Betonwand der Zensur trifft.
So etwas haben wir vorher noch nicht gesehen, wir haben uns nicht vorstellen können, dass eine solche Zensur offen zutage treten könnte.“

.

.
.

korrespondierende Beiträge:

.

‘Das darf nicht sein’: Kritik zur Russland – und Ukraineberichterstattung

.

Brief an Putin: „Wir wünschen Ihnen Stehvermögen“
In russischen Medien kursiert eine E-Mail deutscher Kulturschaffender. Die Unterzeichner eint ihr Antiamerikanismus.
DiePresse

.

Kleber mag keine Gutmenschen – heute-Journal 12. 4. 2011

.

ZDF-Heute Journal verstrickt sich in Propaganda-Lügen

.

Das heute-Journal als Pranger?

.

A Brave New Dystopia
Eine schöne neue Anti-Utopie von Chris Hedges

.

FAZ schaltet Kommentar-Empfehlungen ab

.
.

Ihr Oeconomicus


8 Kommentare on “Europäische Medien, eine Betonmauer der Zensur?”

  1. […] schreibt Wolfgang in seinem Blog zur russischen Sichtweise, dass “die Europäer bekommen in den Medien nicht vollständige […]

    Gefällt mir

  2. adamlauks11 sagt:

    Liebe Blogleser,

    Pressefreiheit in Deutschland ist Freiheit vom Axel Springer-Verlag über jeden zu schreiben was man will … im Auftrag der dunklen Kräfte, die sogar die Unterdrückung einer Petition des Bundestagspräsidenten Lammert (2.4.2013) und des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe zu unterdrücken vermag, um den Gauck an einem Untersuchungsausschuss vorbeizuschleusen!
    Diesen Artikel hat dpa und andere Agenturen vom Tag der Veröffentlichung … auch Fernsehen ist informiert auch EU und … alle schweigen !?
    WIE LANGE NOCH !?
    Wird der Generalstaatsanwalt ermitteln auf die eingereichte Strafanzeige und Strafantrag !??

    http://adamlauks.wordpress.com/2014/03/18/15592/

    Gefällt mir

  3. adamlauks11 sagt:

    http://adamlauks.wordpress.com/2014/04/06/dies-ist-eine-offene-strafanzeige-und-strafantrag-an-den-generalbundesanwalt-herr-runge-walten-sie-ihres-amtes-oder-fur-immer-schweigen-wer-herrscht-uber-dem-bundestagsprasidenten-lammert/

    Über diese Strafanzeige ist angefangen mit dpa, AFP; NZZ die Presse informiert und das Fernsehen auch. Die Ausschüsse des Deutschen Bundestages sind informiert, ALLE schweigen oder verschweigen, dass die Macht des Bundestagspräsidenten offensichtlich Makulatur ist, wenn ein Oberamtsrat Wolfgang Dierig die Möglichkeit hat, die Petition des Bundestagspräsidenten Lammert (2.4.13) und des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe zu unterdrücken bzw. einfach nicht aktenkundig werden zu lassen, und die nicht zu bearbeiten, wozu ein Untersuchungsausschuss einberufen werden müsste…. um Gauck vom Rücktritt zu bewahren, die 25-jährige „Aufarbeitung“ als gescheitert zu erklären !??

    Gefällt mir

    • mistkaeferchen sagt:

      JA DIESE PETITION UNBEDINGT ZEICHNEN, DAS IST SEHR WICHTIG. ICH HABE SCHON VOR CA. 3 WOCHEN GEZEICHNET. LEUTE DIESE 2 MINUTEN SOLLTET IHR UEBRIG HABEN, UND NICHT WEITERSCHLAFEN. ALSO LOS GEHTS ZEICHNEN.

      Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s