Die Mär vom bayrischen Genmais-Verbot


Es ist DIE Wunderpflanze aus dem Genlabor – und sie könnte bald schon in Bayern wachsen:
„1507“. Der gentechnisch veränderte Mais wurde im Februar von der EU-Kommission abgesegnet, auch weil sich Deutschland bei der Abstimmung enthalten hatte.
Landwirte und Umweltschützer sind alarmiert.
Doch die bayerische Staatsregierung beruhigt und verspricht: Bayern bleibt trotzdem gentechnikfrei.
Nur wie genau soll das gehen? Denn die Tatsachen sind geschaffen.
Und ein „bayerischer Sonderweg“ in Wahrheit wohl ziemlich unrealistisch.

.

.
.

korrespondierende Beiträge:

.

Die EU und der Wundermais: Die zweifelhaften Versprechen der Genlobby

.

Gentech-Mais 1507 wird zugelassen: Deutschland bleibt beim Jein

.

Dossier zur Gentechnik und dessen Folgen für Mensch und Natur

.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s