Stromtrassen für die Kohlewirtschaft?


zur Einstimmung:

.

File:Cioran1 by ironie.png
CC – Author: Ironie

.

„Man möchte zuweilen ein Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen,
sondern um ihn auszukotzen.“

Emile Michael Cioran (1911 – 1995), französischer Philosoph und Schriftsteller

.

Es ließ sich leider nicht zweifelsfrei ermitteln, welcher konkrete Anlass dieses zynische Statement bei Monsieur Cioran auslöste. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Ursache nicht dem für die deutsche Energiewende zuständigen Wahrheitsministerium anzulasten ist.

Sowohl von dort als auch von den Block-Pfeifen wird allerdings seit Monaten das Dogma verbreitet, ohne Netzausbau könne es keine Energiewende geben.

Mehr noch, besorgte Bürgerinnen und Bürger, die sich in eigens gegründeten Initiativen organisiert haben, um sich gegen den Bau neuer Stromautobahnen zu wehren, geraten in den Ruf von ewig Gestrigen, Störern oder inkompetenten Bremsern.

Nachfolgende Zitate mögen diesen Eindruck verdeutlichen:

  • Angela Merkel, CDU, Bundeskanzlerin:
    „Wer Ja sagt zu erneuerbaren Energien, muss auch Ja zum Netzausbau sagen.“
  • Sigmar Gabriel, SPD, Bundeswirtschaftsminister:
    „Dass sich alle darüber einig sind, dass der Leitungsausbau Voraussetzung dafür ist, dass man die Energiewende betreiben kann.“
  • Peter Altmaier, CDU, Kanzleramtsminister:
    „Wir brauchen große Stromtrassen, um den Wind aus dem Norden dorthin zu transportieren, wo er gebraucht wird.“
  • Stefan Wenzel, Die Grünen, Umweltminister Niedersachsen:
    „Wer das wirklich richtig in Frage stellt, der stellt am Ende die Energiewende und den Atomausstieg in Frage.“

Zu dumm, dass zwischenzeitlich namhafte Experten und Wissenschaftler wie

akribisch nachgewiesen haben, dass große Teile der neuen Gleichspannungsleitungen zur Umsetzung der vorgebeteten Rahmenbedingungen zur Energiewende völlig überflüssig sind.

Und, vermutlich zur Überraschung der sich hinter den Starkstrommast geführten Menschen, folgt die nächste Erkenntnis:
Zwei der drei Stromautobahnen haben mit der Energiewende überhaupt nichts zu tun, sie nutzen nach übereinstimmenden Berechnungen der Experten allein der Kohleindustrie!
Mit Milliarden Euro bezahlen die Bürger also einen Stromtrassen-Ausbau, der nicht nur wenig mit der Wende zu den Erneuerbaren zu tun hat, sondern die grüne Energie sogar bremst und die CO2-Bilanz Deutschlands verschlechtert.

Offenbar alles nicht so wichtig!
Der für dieses Pinocchio-Projekt zuständige Vorturner  bügelt die Analyse-Ergebnisse der renommierten Wissenschaftler einfach weg.

Auf die Journalisten-Frage an den Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel

„Es gibt Studien, dass zwei der drei Stromtrassen nur den Braunkohle-Stromerzeugern nutzen. Was sagen Sie dazu?“

folgt die gelassene Antwort.

„Das ist mit Sicherheit nicht richtig.“

MONITOR über ein Riesenprojekt, das vor allem die Betreiber von Stein- und Braunkohlekraftwerken erfreuen wird.

Noch ein Hinweis zum Thema erneuerbare Energien vs. Kohlekraftwerke:
wie Medienberichten zu entnehmen ist, baut das sonnen- und windverwöhnte Australien unter der neuen liberal-konservativen Regierung seine Energiepolitik vollkommen um. Als Grund dafür gilt auch Deutschlands Energiewende, die aus Sicht der Regierung zu völlig überhöhten Preisen führte.

Wer weiß, vielleicht haben unsere Polit-Schnurgel diese Information schon auf dem Zettel und forcieren deshalb das €20 Mrd. Investment aus unseren Taschen für eine bessere Energie-Zukunft?

Ihr Oeconomicus


3 Kommentare on “Stromtrassen für die Kohlewirtschaft?”

  1. Roland sagt:

    Frage:
    Wer hat den größten Nutzen von einer milliardeninvestition mit hundertprozentiger Rückzahlungsgarantie?
    Richtig die Banken und warum weil die Verbrecherische zinskrise immer noch ein wenig aushalten soll bevor der Große Crash unvermeidlich ist.
    Alle großen Projekte Flughafen Berlin, Bahnhof Stuttgart oder Elbphilharmonie und andere sind garantiertes Geld von Bürgern für die gefräßigen Banken die Bankster.

    Gefällt mir

  2. Beutehesse sagt:

    Es gibt 2 gute Filme zu dem Thema
    Leben mit der Energiewende Teil 1 & 2 von FRANK FARENSKI
    http://www.youtube.com/watch?v=csbxbVj9q6k
    http://www.youtube.com/watch?v=RaEXrmIB-YA

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s