Kontroversen über die 20-jährige NAFTA-Bilanz beeinflussen die aktuelle US-Handelspolitik


Kontroversen über die 20-jährige NAFTA-Bilanz beeinflussen die aktuelle US-Handelspolitik
.
Das 20-jährige Jubiläum der nordamerikanischen Freihandelszone NAFTA wird in den USA kontrovers diskutiert.
Während Vertreter der Wirtschaft die NAFTA zumeist als Erfolg feiern, sehen Kritiker in ihr eine Bedrohung für Arbeitnehmer und den Wohlstand der Mittelschicht.
Der US-Handel mit Mexiko ist seit 1993 deutlich stärker gewachsen als der mit Kanada. Gleichzeitig hat sich die US-Gesamtbilanz im NAFTA-Handel seit ihrer Gründung um rund 59 Mrd. US$ verschlechtert.
[…]
Die steigenden US-Defizite im NAFTA-Warenhandel werden von Kritikern oft als Begründung für die These herangezogen, dass die Freihandelszone zu einer Abwanderung von amerikanischen Industriearbeitsplätzen, vor allem in Richtung Mexiko, geführt habe.
[…]
Die Arbeitsmarkteffekte dieser Verlagerungen lassen sich indes nur schwer beurteilen. Einerseits haben sich die US-Automobilindustrie und andere Bereiche des verarbeitenden Gewerbes die Vorteile der internationalen Arbeitsteilung zunutze gemacht und ihre Produktionsnetzwerke in den Nachbarländern kräftig ausgebaut. So sind etwa die US-Direktinvestitionsbestände in Mexiko bis Ende 2011 auf 91,4 Mrd. US$ und damit den sechsfachen Wert von 1993 angestiegen.
[…]
GTAI
.
korrespondierende Beiträge
.
13.10.2015
20 Jahre NAFTA und die Auswirkungen auf die kleinbäuerliche Landwirtschaft in Mexiko
.

.
.
25.09.2015
Trump calls NAFTA a „disaster“
.

.
.
26.02.2015
Bernie Sanders: Not Another NAFTA
.

.
.
02.01.2014
20 Years on, Mexico is NAFTA’s Biggest Lie
.

.
.
Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s