„Offshore-Leaks“: Chinas Zensur & mehr


Die „Offshore-Leaks“-Berichte über ominöse Geldtransfers von Chinas Elite auf NDR.de werden in der Volksrepublik offenbar zensiert. Auf der Webseite der „Great Firewall“ wird der Internetauftritt des Norddeutschen Rundfunks seit Mittwoch erstmals als blockiert angezeigt.
Die Nichtregierungsorganisation GreatFire.org prüft, ob Seiten in China aufgerufen werden können.

.

Auch die Netzversionen von „Offshore-Leaks“-Medienpartnern wie der „Süddeutschen Zeitung“, des britischen „Guardian“ oder der spanischen „El Pais“ können derzeit in der Volksrepublik nicht angesteuert werden.
GreatFire.org zufolge sind in China selten zuvor so viele Seiten blockiert worden wie derzeit.
[…]
NDR

.

Netzwerk der politischen und finanziellen Elite Chinas
interaktive Grafik

.

Leaked Records Reveal Offshore Holdings of China’s Elite

.

ICIJ Offshore Leaks Database
Hier finden sich auch Adressen aus Täuschland und anderen Staaten
Zugang

.

CNN: Super rich take advantage of tax havens

.

.
.

Chinese Lawyer appears in court
Xu Zhiyong, a prominent human rights lawyer who campaigned against corruption, has gone on trial in China.
[…]

.
.

Euronews zum „Roten Geldadel“

.

.
.

Anmerkung:
Selbstverständlich sind solche Meldungen besorgniserregend und hier soll auch nicht der Versuch unternommen werden, diese Dinge zu beschönigen.
Gleichwohl ist es nicht die Angelegenheit des sog. Westens, sich in die inneren Angelegenheiten der aufstebenden Weltmacht einzumischen.
Dies liegt liegt alleine in der Verantwortung und im Ermessen der chinesischen Bevölkerung. Wenn nun seitens der politischen Führung der Zugang zu diesen und ähnlichen Informationen gesperrt ist, wird die interessierte Öffentlichkeit eben via Flüsterkampagnen step by step Kenntnis zu den in Rede stehenden Ereignissen erlangen.
Vielleicht sollten gerade die Organisationen, welche mit erhobenem Zeigefinger Internetsperren lauthals reklamieren, einfach mal vor der eigenen Haustür kehren.
Schlachthöfe der Meinungsfreiheit gibt es eben nicht nur in China, sondern auch in den Glashäusern jenseits des Atlantiks und right next door in Bruoc Sella.

.

Ihr Oeconomicus

.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s