20 Prozent auf Alles – ohne Insolvenz-Quote


gescheitertes Theorie-Modell der Praktiker

.

Bildrechte: CC, Urheber: A.Savin
.
.
„Mit der Praktiker-Karte mehr bekommen“ -so eine Werbeaussage der zahlungsunfähigen Baumarkt-Kette- diese Rechnung wird vermutlich aufgehen … allerdings nur bei der Vermehrung der Verluste der Gläubiger!
.
Gestern haben acht Tochtergesellschaften der Praktiker AG haben heute beim Amtsgericht Hamburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Wie die Konzernzentrale mitteilt, war der Schritt war notwendig geworden, nachdem die Verhandlungen über eine zunächst Erfolg versprechende weitere Sanierungsfinanzierungen gescheitert waren und kurz zuvor auch der angestrebte Verkauf der Anteile an der luxemburgischen Tochtergesellschaft Bâtiself S.A. wegen Gremienvorbehalten auf Seiten des Käufers nicht abgeschlossen werden konnte.
.

Der Insolvenzantrag erstreckt sich auf insgesamt acht operative Teilgesellschaften in Deutschland. Der Insolvenzantrag für die Dachgesellschaft Praktiker AG wird in Kürze nachgereicht. Max Bahr mit seinen derzeit 132 Märkten und das Auslandsgeschäft sind davon nicht betroffen. Die Praktiker- sowie die extra-BAU+HOBBY-Märkte sollen im Rahmen eines vorläufigen Insolvenzverfahrens fortgeführt werden.

.
Management-Fehler oder gar das Eingeständnis ein fragwürdiges Geschäftsmodell nicht reformieren zu wollen, wurden bislang nicht eingeräumt … der Schierlingsbecher für das Unternehmen erscheint nunmehr unvermeidlich … auf Sicht leider auch für 20,000 Mitarbeiter der Baumarkt-Kette!
.
Die Lernkurve für Verbraucher und Gläubiger:
mit vermeintlichen Preisnachlässen (oft zu Lasten der Qualität) nicht blenden lassen und schrille „Geiz-ist-geil„-Versprechen schlichtweg ingnorieren!
Solide Geschäftsmodelle sind Trumpf!
.

Ihr Oeconomicus

.
Die Eigentümer-Struktur des Kozerns – Stand März 2013
.
Anteil Anteilseigner
66,07 % Sonstige Aktionäre
9,95 % Donau Invest (Österreich)
9,61 % Maseltov (Zypern)
4,86 % Goldman Sachs (USA)
3,46 % Lazard Frères Gestion (Frankreich)
3,05 % Dimensional (USA)
3,00 % Sicav Objectif (Frankreich)
.
Die praktischen Nachrichten zum Vorgang
.
Praktiker AG
.
SpOn: Insolvente Baumarktkette: Praktiker erliegt der Rabattsucht
.
SZ: 20 Prozent auf gar nichts mehr
.
N-TV: Fatale Rabattschlacht
.
.

follow-up, 15. November 2013

.

Bei Max Bahr geht endgültig das Licht aus
3600 neue Jobcenter-Kunden im Anmarsch!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s