Siemens liefert Schlüsselkomponenten und Service für Kraftwerke in Algerien


Siemens Energy wird an die südkoreanische Hanwha Engineering & Construction Corporation zwei Gasturbinen und zwei Generatoren für das neue Kraftwerk in Biskra, Algerien liefern. Außerdem wurde ein Langzeit-Liefervertrag für Ersatzteile abgeschlossen. Betrieben wird das Kraftwerk von Société Algérienne de Production de l’Electricité (SPE) – ein Unternehmen des staatlichen Energieversorgers Socièté Nationale de l’Electricité et du Gaz (Sonelgaz). Die Inbetriebsetzung soll bereits im August 2014 erfolgen.

Das Gasturbinenkraftwerk Biskra wird in der gleichnamigen Stadt in Nordost-Algerien errichtet. Es wird über eine installierte Leistung von rund 460 Megawatt verfügen. Der Siemens-Lieferumfang umfasst zwei Gasturbinen des Typs SGT5-4000F, zwei SGen5-1000A-Generatoren sowie technische Unterstützung in der Montage- und Inbetriebsetzungsphase. Ebenso abgeschlossen wurde ein Ersatzteilliefervertrag über zehn Jahre. Nach den Projekten Ras Djinet und Ain Arnat ist dies der dritte Auftrag für Kraftwerkskomponenten aus Algerien, der im letzten Jahr an das Unternehmen vergeben wurde.

„Siemens liefert nach Algerien fortschrittliche Produkte und Lösungen rund um die Stromerzeugung und spielt damit eine wichtige Rolle in der Industrialisierung des Landes“

erklärte Thierry Toupin, CEO der Business Unit Gas Turbines and Generators im Sector Energy von Siemens.

„Neben der Lieferung moderner Turbinen und Generatoren stellt der Langzeitliefervertrag für Ersatzteile sicher, dass die Komponenten auch langfristig unseren hohen Qualitätsanforderungen entsprechen.“

Effiziente Gasturbinen und der dazugehörige Service sind Teil des Siemens-Umweltportfolios. Rund 43 Prozent des Konzernumsatzes entfallen auf grüne Produkte und Lösungen. Das macht Siemens zu einem der weltweit größten Anbieter von umweltfreundlicher Technologie.

Weitere Informationen zur Gasturbine SGT5-4000F unter www.siemens.de/energy/SGT5-4000F

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter eines breit gefächerten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2013 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 26,6 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 28,8 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug rund 2 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2013 rund 83.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: http://www.siemens.de/energy

.

Pressemitteilung – Siemens Sektor Energy / Division Fossil Power Generation



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s